Archiv der Kategorie: Yorgos Konstantinou

Wie die Austerität dazu beitrug, die historischen Waldbrände in Griechenland zu entfachen

„Was in Griechenland geschieht, könnte nur der Auftakt sein. Wenn diejenigen, die die globale Klimakrise anheizen, nicht die Absicht haben, etwas zu unternehmen, dann müssen wir es tun.“ Von Stelios Foteinopoulos, Magazine Tribune, 13.08.2021:„Wie die Austerität dazu beitrug, die historischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Austerität, Feuer, Yorgos Konstantinou | Kommentar hinterlassen

Souvernir from Euboea

Der griechische Staat hat die Zahl der Feuerwehrleute kontinuierlich verringert – die Zahl der Polizisten exorbitant vergrößert.Konsequent die Strategie gegen Brände: Polizisten hindern Bürger daran, selbst die Brände zu bekämpfen. Sechzehnte Grafik von Yorgos Konstantinou/ Imagistan auf griechenlandsoli.com.Visuelle Aufklärung vom Feinsten.

Veröffentlicht unter Feuer, Polizei, Yorgos Konstantinou | 1 Kommentar

Entlasst Mendoni !

Der Widerstand gegen die Entfernung der archäologischen Funde in Thessaloniki ist groß – siehe dazu den Artikel Wir haben schon genug Antikes in Griechenland und das elfte Bild von Yorgos Der Thessalonikaner ist cool und schüttet zu. Fünfzehnte Grafik von Yorgos Konstantinou/ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Besatzung, Kultur, Yorgos Konstantinou | Kommentar hinterlassen

Griechischer Geheimdienst verfolgt Menschenrechtsbeobachter:innen

Die griechische Regierung hindert Asyl Suchende mit Gewalt daran, nach Griechenland zu kommen – ja sie deportiert sogar Geflüchtete, die schon auf griechischem Boden angekommen sind. Alles mit klammheimlicher Unterstützung der EU. Das widerspricht aber einer Reihe von Menschenrechtsverträgen, zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Geflüchtete., Pushbacks, Yorgos Konstantinou | Kommentar hinterlassen

Poor you

Bild: Yorgos Konstantinou/ Imagistan Vierzehntete Grafik von Yorgos Konstantinou/ Imagistan auf griechenlandsoli.com.Immer freitags visuelle Aufklärung vom Feinsten.

Veröffentlicht unter Allgemein, Geflüchtete., Wassilis Aswestopoulos, Yorgos Konstantinou | Kommentar hinterlassen

Hilfsbedürftig oder gefährlich

Von Nina von Hardenberg, Süddeutsche Zeitung, 15. Juli 2021:„Studie über Migration in den Medien: Hilfsbedürftig oder gefährlichMedien berichten immer seltener und immer negativer über Geflüchtete. Das zeigt eine Studie der Universität Mainz, die Beiträge aus sechs deutschen Leitmedien analysiert hat.„Wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, deutsche Medien, Geflüchtete., Yorgos Konstantinou | Kommentar hinterlassen

Die gemeinsame Geschichte der Mittelmeerkulturen

Version des Videos mit deutschen Untertiteln:http://www.maydan-association.org/news/el-mar-del-mig-the-middle-sea/ Zur Veranstaltung

Veröffentlicht unter Geschichte, Yorgos Konstantinou | Kommentar hinterlassen

Mitsotakis: Ich weiß nicht, was ein Pushback ist, aber ich praktiziere ihn

Kyriakos Mitsotakis: „Ich lehne das Konzept des Pushbacks ab, als Terminologie lehne ich es ab. Ein solches Konzept, ein solches Wort gibt es in meinem Wortschatz nicht. Aber wenn ein Boot kommt und wir sehen es, wir sehen, von wo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktionen "ein Jahr Ochi-Referendum", Geflüchtete., Mitsotakis, Pushbacks, Yorgos Konstantinou | Kommentar hinterlassen

Der Thessalonikaner ist cool und schüttet zu

Siehe: Wir haben schon genug Antikes in Griechenland Elfte Grafik von Yorgos Konstantinou/ Imagistan auf griechenlandsoli.com.Immer freitags visuelle Aufklärung vom Feinsten – manchmal auch häufiger.

Veröffentlicht unter Archäologische Stätten, Kultur, Yorgos Konstantinou | Kommentar hinterlassen

Angst wovor?

Griechenland qualifizierte sich nicht für die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft – Nordmazedonien schon. Die griechische Regierung regte sich über Abkürzungen für die nordmazedonische Mannschaft auf, in denen die Silbe „Nord“ nicht durch einen Buchstaben vertreten war. (Siehe)Noch empfindlicher reagierte die griechische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Nationalismus, Nord-Mazedonien, Yorgos Konstantinou | Kommentar hinterlassen