Konstantin Wecker über die Wasserprivatisierung in Griechenland

Foto: Maximilian Lottmann

„Ich unterstütze die Petition, weil der Gedanke für mich unerträglich ist, dass internationales Kapital Zugriff auf das Wasser und damit die Gesundheit der Menschen in Griechenland hat! Wasser ist ein Menschenrecht und wir sollten alles dafür tun, dass es das auch bleibt.“

Version der Petition in sechs Sprachen

Petition gegen die Wasserprivatisierung auf deutsch

Veröffentlicht unter Privatisierungen, Wasser als Menschenrecht | Kommentar hinterlassen

Aspekte der Reformen der Tsipras-Regierung


Autor: Axel Troost, stellvertretender Vorsitzender der Partei Die Linke und finanzpolitischer Sprecher  der Linksfraktion im Deutschen Bundestag. Troost schreibt über seinen Text: „Die Tsipras-Regierung hat sich aber nicht nur dem Austeritätsdiktat unterworfen,  wie es viele linke KritikerInnen unterstellen. Sie hat vielmehr … diverse Gesetze und Maßnahmen auf den Weg gebracht, die gerade Bevölkerungsgruppen mit niedrigem Einkommen zugutekommen sollen, Lasten und Pflichten gerechter verteilen…“ Die Publikation wird die KritikerInnen sicherlich nicht davon überzeugen, dass die griechische Regierung einen sinnvollen Job erledigt. Meiner Meinung nach lohnt es sich aber, Troosts Text zu lesen, weil er Informationen über die Reformen der Sozialversicherung, der Steuern und der Renten enthält, die in Deutschland unbekannt sind. – Es handelt sich um eine Publikation der Rosa Luxemburg Stiftung.
Die Publikation HIER

Veröffentlicht unter Syriza-Regierung | Kommentar hinterlassen

Video: Die superste Griechenlandrettung aller Zeiten!

griechenlandrettung

via facebook

Info:
Kritik und Satire mit Christoph Süß jeden Donnerstag 20.15 im BR Fernsehen und Livestream (www.quer.de).

Veröffentlicht unter Privatisierungen | Kommentar hinterlassen

Etwas Neues in Berlin


l Mit Politik und Kultur aus und über Griechenland. l Mit engagierten Debatten zum Europa der Sparpolitik. l Mit frischen Infos und Terminen aus der bundesweiten Griechenlandsolidarität. l Mit Musik und Meze, um bei Kräften und Laune zu bleiben. l Mit wechselnden Mitveranstaltern. l Jeden 2. Donnerstagabend im Monat. l Immer in der Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22 in Berlin-Kreuzberg. l Immer mit Euch? Das würde uns freuen! Herzlich willkommen.

Am 11. Mai geht`s los:

THIS IS NOT A COUP
(dt.
Untertitel) am Donnerstag, 11. Mai 2017, um 19 Uhr
im regenbogenKINO, Berlin-Kreuzberg, Lausitzer Str. 22
80 min. Film, anschließend Gespräch mit Filmautor Aris Chatzistefanou aus Athen
Eintritt: 6 €, 5 € für StudentInnen, 4 € für Hartz IV-EmpfängerInnen
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Soligruppen | 1 Kommentar

Solidarity4all: bis zu 50.000 Menschen starben bereits wegen des Gesundheitsnotstandes

Rundreise in Deutschland von Mitarbeiterinnen der Solidarischen Klinik in Thessaloniki, Sept.-Okt. 2016

Spiegel-Online, 09.04.2017    von enorm-Autorin Kathrin Hartmann
„Marodes Gesundheitssystem in Griechenland
Widerstand in Weiß
Seit Beginn der Krise ist das griechische Gesundheitssystem in katastrophalem Zustand. Hunderte Ärzte und Freiwillige wollen das ändern: mit solidarischen Kliniken, kostenlosen Behandlungen – und Druck auf die Politik.

Neulich hatte Chrissida Sarike wieder einen dieser „Oh-mein-Gott-Fälle“ auf dem Behandlungsstuhl sitzen. „Der Mann hatte einen dunklen Fleck am Zahnfleisch. Aber als ich ihn untersuchte, stellte ich fest, dass alle Zähne kaputt waren“, sagt die Zahnärztin. „Keine Ahnung, wie er das ausgehalten hat.“ Sie kippt ihre Hand zum Mund. Soll heißen: Vermutlich hat sich der Mann mit Ouzo betäubt.“
weiterlesen

 

Veröffentlicht unter Gesundheit | Kommentar hinterlassen

Wolfgang Lemb, IG Metall: Europa braucht keine Niedriglohnkonkurrenz

Wenn es stimmt, was  der griechische Finanzminister heute nach der Sitzung der Euro-Finanzminister in Malta sagte, werden die Arbeitnehmerrechte in Griechenland nicht noch weiter eingeschränkt. Im Gegenteil soll das Tarifrecht sogar ab 2018 wieder hergestellt werden (Quelle). Das scheint der einzige Erfolg der griechischen Regierung zu sein. Denn Minister Tsakalotos berichtete auch, dass die Verhandlungen ergeben hätten, dass die Renten noch mehr gekürzt und auch eine weitere Steuerreform im Sinne der Quadriga durchgesetzt werden soll. Falls es diesen Erfolg beim Thema Arbeitnehmerrechte geben sollte, so ist das sicherlich auch den europäischen Gewerkschaften zu verdanken. Gerade hatte Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall verantwortlich für die transnationale Politik der Gewerkschaft, sich mit einem Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau für Griechenland eingesetzt (siehe unten).

Griechenland braucht eine faire Chance
Nur wenn der Wiederaufbau des Landes gelingt, können aus Gläubigern und Schuldnern wieder Partner werden. Der Gastbeitrag. Von Wolfgang Lemb“
Frankfurter Rundschau   05.04.2017

„Acht Jahre Schuldenkrise und die von den Gläubiger-Institutionen verordnete Austeritätspolitik haben nicht nur dem griechischen Staat eine Nulldiät beschert. Vor allem die Verarmung der griechischen Bevölkerung ist in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen: Die Reallöhne sind zwischen 2010 und 2016 um mehr als 23 Prozent gesunken. Die Arbeitslosigkeit ist im Schnitt auf gut 25 Prozent gestiegen. Bei Jugendlichen sogar auf 50 Prozent. Das Ausmaß der humanitären Krise in Griechenland ist beispiellos in Europa.“
weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsverhältnisse, Erkenntnisse, Gewerkschaften | Kommentar hinterlassen

Austerity – der Kurzfilm

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kultur | Kommentar hinterlassen