Griechische Regierung gibt gegenüber Minenfirma nach

Aber die kanadische Minengesellschaft „Eldorado Gold“ pokert weiter: Erst wenn sie auch an anderer Stätte ungehindert abbauen kann, will sie wieder investieren.

Ausführlicher Artikel auf mining.com (auf englisch).
Siehe auch „Kanadische Minenfirma erpresst Tsipras“

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Goldminen, Privatisierungen | Kommentar hinterlassen

Tsipras übergibt Gentiloni die griechische Bahn – Eisenbahner streiken dagegen

Griechenland.net , 14.9.2017: „Die Verpachtung des griechischen Bahnunternehmens Trainose an die italienische Ferrovie Dello Stato für 45 Millionen Euro ist unter Dach und Fach. Die Italiener haben sich zudem dazu verpflichtet, 500 Millionen Euro in das griechische Eisenbahnnetz zu investieren.
Der Abschluss des Vertrages erfolgte nach einem Treffen des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras mit seinem italienischen Amtskollegen Paolo Gentiloni. Ort der Begegnung war die Insel Korfu im Ionischen Meer.“ weiterlesen

Siehe auch italienische Staatseisenbahn kauft griechische Eisenbahn

Veröffentlicht unter Privatisierungen | Kommentar hinterlassen

Die toten Flüchtlinge klagen an !

Foto: Hans Köbrich

 

Auf Vorschlag von Flüchtlings-und Friedensinitiativen sollte in der letzten Bundestagssitzung vor den Parlamentswahlen eine Schweigeminute für die zahlreichen toten anonymen Flüchtlinge, die auf dem Weg nach Europa ums Leben kamen, eingelegt werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geflüchtete. | Kommentar hinterlassen

Macron auf der Seite der Griech*innen?

Foto: Wassilis Aswestopoulos

Von Ralf Kliche, 12.09.2017

Über Emmanuel Macrons Staatsbesuch in Griechenland ist allseits berichtet worden, je nach redaktioneller Ausrichtung und Organisation aus der Politikredaktion oder der Wirtschaftsredaktion. Der Besuch war sicher beides und schon der Titel des Artikels von Wassilis Aswestopoulos bringt seinen Doppelcharakter auf den Punkt und in Gegensatz zur verbreiteten „europhorischen“ Darstellung in vielen Medien: „Macron auf PR- und Einkaufstour in Griechenland“. Der Text hält, was der Titel verspricht. Trotzdem lohnen sich einige Detaillierungen und Ergänzungen.

Die europapolitischen Grundsatzreden von Macron und Tsipras hatten ihre wesentlichen Adressaten in Berlin sitzen, und auch den französischen Unternehmern ging es darum, im griechischen Ausverkauf ihre Interessen u.a. gegenüber Deutschland wahrzunehmen und ihren Einfluss auszubauen. Immerhin waren in der mehr als 40-köpfigen Wirtschaftsdelegation, die die Hintergrundgespräche in Athen führte, die entscheidenden französischen Unternehmen vertreten: von Total (Öl und Gas) und Alstom (Züge, öffentliches Transportwesen) über Saur und Suez (Wasser), Sanofi (Pharma) und Vinci (Bau und Betrieb von Infrastrukturen) bis hin zu Konzernen der Lebensmittelindustrie und des Tourismus (Quelle1, Quelle2). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Kanadische Minenfirma erpresst Tsipras

Zum Starten des Videos auf „weiterlesen“ klicken und unteres Bild anklicken

„Die Kanadier stellen ihre umstrittene Investition in Griechenland ein“
Telepolis, 11. September 2017, Wassilis Aswestopoulos
„Einen Tag nachdem der griechische Premierminister Alexis Tsipras zur Eröffnung der Internationalen Messe von Thessaloniki Griechenland als ein für Investoren freundliches Land feierte, ließ die kanadische ElDorado Gold mit einer Pressekonferenz im Athener Hilton Hotel eine Bombe platzen. Die Firma stellt zum 22. September die Investitionen in Griechenland, sprich die aktiven Tätigkeiten ihres Tochterunternehmens Hellas Gold, ein, ließ das Unternehmen über den CEO von ElDorado, George Burns, die griechische Öffentlichkeit wissen. Als Grund werden schleppende Genehmigungsverfahren und politische Widerstände gegen die Investition genannt.“  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Goldminen, Privatisierungen | 4 Kommentare

Archäologen streiken gegen Nichtanerkennung von archäologischer Stätte für Privatisierung

Privatisierter ehemaliger Flughafen bei Elliniko

Griechenland.net, 5.9.2017: „Die Archäologen in Athen und Attika legen heute ab 11.30 Uhr bis Dienstende ihre Arbeit nieder. Zudem stellten sie weitere Streikaktionen in Aussicht. Hintergrund ist die Privatisierung des ehemaligen Flughafens bei Elliniko im Süden Athens.
Die Vereinigung der Archäologen Griechenlands (SEA) wirft der Führung des Kulturministeriums einen „Putsch“ vor. Ministerin Lydia Koniordou habe es versäumt, eine dort liegende archäologische Stätte als solche zu deklarieren. Eine entsprechende Anerkennung dieser Stätte stehe seit 2012 aus. Zeitgleich habe man dem Pächter Lamda Development eine Entschädigung zugesprochen, falls „im Nachhinein“ archäologische Funde auf dem Gelände deklariert werden sollten.“ weiterlesen

Veröffentlicht unter Privatisierungen | Kommentar hinterlassen

EU-Kommissar Pierre Moscovici: Wie mit Griechenland umgegangen wurde, ist ein „demokratischer Skandal“

Als Repräsentant der EU-Kommission in der Eurogruppe (Gremium der Eurozonen-Finanzminister) war er selbst einer der Hauptakteure, aber jetzt kritisierte Moscovici die EU-Strukturen als höchst undemokratisch. Im Buch „Die ganze Geschichte“ von Y. Varoufakis kann man detailliert nachlesen wie Moscovici sich viele Male für Griechenland einsetzte – um im entscheidenden Moment immer gegenüber den Hardlinern nachzugeben.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europäische Union, Syriza-Regierung | Kommentar hinterlassen