Archiv der Kategorie: Griechische Justiz

Hohe Strafen für sehr viele Mitglieder der Goldenen Morgenröte

Am 14.10.2020 wurden die Strafen im Prozeß gegen Goldene Morgenröte verkündet. Strafen für die FührungsriegeNikos Michaloliakos („Führer“ der Goldenen Morgenröte): 13 Jahre und 6 MonateElias Kasidiaris: 13 Jahre und 6 MonateGiannis Lagos: 13 Jahre und 8 MonateGeorge Germenis: 13 Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Goldene Morgenröte, Griechische Justiz, Nazis | Kommentar hinterlassen

Proteste gegen die Staatsanwaltschaft im Prozess gegen die Goldene Morgenröte

Von Ralf Kliche.Die Wendung der Staatsanwaltschaft im Mordprozess um die Ermordung von Pavlos Fyssas hat schnelle, heftige und breite Reaktionen auf der Linken hervorgerufen. Nachdem jahrelang versucht worden war, die Verstrickung der Partei und Parteiführung der faschistischen Goldenen Morgenröte in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Goldene Morgenröte, Griechische Justiz, Ralf Kliches Beiträge | Kommentar hinterlassen

„Schaufensterdemokratie in Griechenland“

Von Wassilis Aswestopoulos, Telepolis „Schaufensterdemokratie in Griechenland Wer wird wohl schneller ermüden? Der Streit zwischen den verfassungsmäßig bestellten Gewalten in Griechenland nimmt immer skurrilere Züge an. Der Staatsrat, Griechenlands oberstes Verwaltungsgericht, erklärte am Montag kurzerhand sämtliche Regeln zur Verpflichtung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen (Griechenland), Griechische Justiz, griechische Medien | Kommentar hinterlassen

Widerstand gegen Goldmine ebenfalls mit fadenscheinigen DNA-Proben kriminalisiert

von Ralf Kliche Die Unterstützung für die Freilassung von Irianna (siehe dazu Beitrag von gestern ) war sehr breit, es gab Initiativen von Wissenschaftlern und Künstlern, auch Manolis Glezos hat dazu eine Solidaritätsadresse verfasst. Von besonderer Bedeutung ist die Stellungnahme aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Goldminen, Griechische Justiz, Ralf Kliches Beiträge, Widerstand | Kommentar hinterlassen

Merkwürdige Gerichtsurteile gegen angebliche Anarchistin. Sogar der Justizminister kritisiert das Urteil

Am Montag, dem 17.Juli 2017 entschied das Athener Berufungsgericht einem Antrag der 28jährigen auf Haftentlassung nicht stattzugeben. Sie war im Juni aufgrund von einer umstrittenen DNA-Analyse und mit haarsträubenden Argumentationen zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Siehe zu dieser Verurteilung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechische Justiz | 1 Kommentar