Gute Flüchtende – schlechte Flüchtende

Bild: Yorgos Konstantinou/ Imagistan

Von Renata Brito, APnews.com 28.2.2022:
Europa heißt unkrainische Flüchtende willkommen – diejenigen, die woanders her kommen, weniger
BARCELONA, Spanien (AP) – Sie strömen zu Hunderttausenden in die Nachbarländer – Flüchtlinge aus der Ukraine mit Kindern auf dem einen und Habseligkeiten auf dem anderen Arm. Und sie werden von den Führern von Ländern wie Polen, Ungarn, Bulgarien, Moldawien und Rumänien herzlich willkommen geheißen.
Doch während die Gastfreundschaft mit Beifall bedacht wurde, hat sie auch die krassen Unterschiede in der Behandlung von Migranten und Flüchtlingen aus dem Nahen Osten und Afrika aufgezeigt, insbesondere von Syrern, die 2015 gekommen sind. Einige der Äußerungen dieser Staats- und Regierungschefs waren für sie beunruhigend und verletzend.
„Dies sind nicht die Flüchtlinge, an die wir gewöhnt sind… diese Menschen sind Europäer“, sagte der bulgarische Premierminister Kiril Petkov Anfang der Woche vor Journalisten über die Ukrainer. „Diese Menschen sind intelligent, sie sind gebildete Menschen…. Dies ist nicht die Flüchtlingswelle, an die wir gewöhnt sind, Menschen, deren Identität wir nicht sicher waren, Menschen mit unklarer Vergangenheit, die sogar Terroristen hätten sein können…“ weiterlesen (auf englisch)

Diese Doppelmoral finden wir leider auch bei uns. Siehe: Hilfsbedürftig oder gefährlich

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Europa, Europäische Union, Geflüchtete., Ukraine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s