Der lange Kampf der Griechen um die Akropolis-Skulpturen

Foto: Von Urban – Selbst fotografiert, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1059679

Von Gerd Höhler, Redaktionsnetzwerk Deutschland, 17.11.2021:
>Der lange Kampf der Griechen um die Akropolis-Skulpturen
Der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis fordert in London die Rückgabe des Parthenon-Frieses.
Die antiken Skulpturen waren im 19. Jahrhundert auf fragwürdige Weise nach Großbritannien gelangt.
Der britische Premierminister Boris Johnson fühlt sich allerdings nicht zuständig.
Athen. Die Marmorstücke des Lord Elgin hatte der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis nicht im Gepäck, als er am Mittwoch von einem dreitägigen Besuch in London nach Athen zurückkehrte. Sie wären auch zu schwer: 220 Tonnen wiegen die Marmorfragmente, die der britische Diplomat Elgin Anfang des 19. Jahrhunderts von der Athener Akropolis raubte und um deren Herausgabe sich die Griechen seit 180 Jahren bemühen. Auch wenn die Fronten in dem Streit so verhärtet sind wie eh und je, gibt Mitsotakis nicht auf. Er kam mit einer klaren Ansage aus London zurück: „Wir wollen die Skulpturen wiederhaben.“< weiterlesen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s