Griechische Priester führen die Impfgegner-Bewegung an

„Mehrere Priester, die Einweglöffel für die Heilige Kommunion benutzten, um die Übertragung des Virus durch Speichel zu vermeiden, wurden suspendiert.“ (aus dem Artikel von politico (s.u.)) Dieses Foto oben aus Kuschen vor der Kirche

Vor ein paar Tagen verlinkten wir einen Artikel über die Stellung rechtsradikaler Gruppen innerhalb der Bewegung der Impfgegner (Demo der Impfgegner). Thema des Artikels unten ist die Bedeutung kirchlicher Kreise für die Ablehnung von Impfungen in Hellas. Religiöser Fanatismus hat bereits zu Todesopfern geführt.

Von Nektaria Stamouli, politico.eu, 20.7.2021:
Wissenschaft gegen Religion: Griechische Priester führen die Impfgegner-Bewegung an
Trotz steigender COVID-19-Fälle drängen einflussreiche Geistliche die Menschen, sich nicht impfen zu lassen.
ATHEN – An einem warmen Juli-Sonntagmorgen im Zentrum Athens sind Impfgegner und Kirchenbesucher in großer Zahl unterwegs – und es sind größtenteils dieselben Leute.
Für die griechischen Behörden sind einflussreiche griechische Geistliche und die Macht, die sie von der Kanzel aus ausüben, eine der Hauptquellen des Widerstands gegen Abriegelungen, das Tragen von Masken, soziale Distanzierung und Impfungen.
„Die kirchlichen Behörden weigern sich, die Kirchenbesucher zu überwachen und respektieren die Persönlichkeit der Gläubigen“, steht auf einem Schild am Haupteingang der St. Nikolaus-Kirche in der Hauptstadt.“ weiterlesen (auf Englisch)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Corona, Orthodoxe Kirche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s