[München] Schuldenschnitt für Griechenland? mit Thanos Contargyris am 1. Dezember

Diskussion / Vortrag
Dienstag, 01.12.2015 | 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

InitiativGruppe – Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V. , München
Karlstr. 50
80333 München

Schuldenschnitt für Griechenland?

Vortrag und Diskussion über den Bericht der „Wahrheitskommission des Griechischen Parlaments zu Griechenlands Staatsschulden“, mit Thanos Contargyris, ATTAC-Hellas, Mitglied der „Wahrheitskommission“.

Zitat aus dem Bericht vom Juni 2015:

„Die hier vorgelegten Beweise zeigen, dass Griechenland nicht nur nicht in der Lage ist, die Schulden zu tilgen, sondern das auch nicht tun sollte, und zwar hauptsächlich weil die aus den Abkommen mit der Troika hervorgegangenen Schulden eine eindeutige Verletzung der grundlegenden Menschenrechte der Bürgerinnen und Bürger Griechenlands darstellen.
Deshalb kommt die Kommission zu dem Schluss, dass Griechenland diese Schulden nicht zurückzahlen sollte, weil sie illegal, illegitim und verabscheuungswürdig sind.“

In der Veranstaltung sollen u.a. folgende Fragen diskutiert werden:

  • Was war der Auftrag und zu welchen Erkenntnissen und Schlussfolgerungen ist die Kommission gekommen?
  • Wie sind die Schulden entstanden?
  • Wie geht die neue griechische Regierung mit der Staatsverschuldung um?
  • Welche Konsequenzen ergeben sich für die aktuellen Verhandlungen zur Schuldenerleichterung?
  • Wie können die Erkenntnisse der Wahrheitskommission von der europaweiten Bewegung gegen die Austeritätspolitik genutzt werden?

Die Diskussion wird zweisprachig (griechisch/deutsch) geführt.

Flyer:klick hier.

Hier geht es zur Übersetzung des gesamten Berichts: klick hier.
Der gedruckte Bericht (68 Seiten) kann jetzt bei der SiG-Redaktion ( sig@attac.de ) bestellt werden: Solidaritätspreis inkl. Porto: 5€ für 1 Heft, 8€ für 2 Hefte, pro zusätzliches Heft 4 €.

Zur weiteren Lektüre empfehlen wir: Judith Dellheim Woher kommen die Schulden Griechenlands?

Referent: Thanos Contargyris hat in Frankreich Wirtschaftswissenschaften, öffentliches Recht und Management studiert; er lebt in Griechenland und Frankreich. Er ist Gründungsmitglied von ATTAC-Hellas und wirkt seit 2002 aktiv beim Europäischen ATTAC Netzwerk mit. Seit Beginn der Griechenlandkrise 2009 beschäftigt er sich mit der Krise und veröffentlicht seine Analysen und Vorschläge. Er ist Mitglied der „Wahrheitskommission“ und Koordinator des 1. Kapitels des Berichts über die Hintergründe der Verschuldung Griechenlands vor 2010.

Eine Veranstaltung des Kurt-Eisner-Verein / RLS Bayern in Kooperation mit dem Sozialforum München und dem Verein Dialogos e.V.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, vergangene Veranstaltungen/Aktionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s