TTIP und Troika – was hat das miteinander zu tun?

Foto: Abendzeitung München

Foto: dpa

GR_PLAK_FLUGHÄFEN-FRAPOvs 2015.10.01 verkleinert

Plakat: Wolf Zimmermann

Am 10. Oktober demonstrierten 250 000 Menschen in Berlin gegen das Transantlantische Handelsabkommen. Am 13. Juli unterwarf die griechische Regierung sich dem Diktat der Troika. Zwischen beiden Ereignissen gibt es keinen Zusammenhang?
Weit gefehlt!
Bei TTIP geht es um das Beseitigen von „Handelshemmnissen“, von ökologischen, gesundheitlichen und sozialen Errungenschaften. Die Troika setzt Austeritätspolitik durch.
Auch dabei geht es um das Beseitigen von ökologischen, gesundheitlichen und sozialen Errungenschaften.
TTIP und Troika sind beide kein Selbstzweck, sondern Instrumente des europäischen Kapitals. Einmal ist Handelspolitik der Hebel, das andere Mal sind es die Staatschulden – das Ziel ist immer die Umstrukturierung von Gesellschaften im Interesse bestimmter Eliten.

Um auf diesen Zusammenhang hinzuweisen, verteilten Aktive des Bündnisses Griechenlandsolidarität Berlin am 10. Oktober während der Demo einen Flyer, der den Zusammenhang zwischen TTIP und Troika herstellt, Infos zu Veranstaltungen und Websites gibt und vor allem über den Fraport-Skandal aufklärt. Außerdem trugen sie das abgebildete Plakat.
Der Flyer:TTIP-Fraport.pdf (zuerst kommt Seite 2, dann Seite 1)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Soli-Aktionen, Troika, TTIP, vergangene Veranstaltungen/Aktionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s