Griechenland wird gezwungen, seine gewinnbringenden Flughäfen sofort an Fraport zu verkaufen

14 Flughäfen

MONITOR am 23.07.2015 um 21:45 Uhr im Ersten

Umwandlung von griechischem Staatseigentum in deutsches Staatseigentum ?  Wenn es profitabel ist  –  aber dalli!

Ein Passus der „Einigung“ („Memorandum of Understanding“, Text HIER) vom 11. August 2015 zwischen der Troika und der Griechischen Regierung fällt auf:
„As prior action, and to re-launch the privatisation programme the Government will adopt
these measures:
i. …                             ii. …
iii. The authorities will take irreversible steps for the sale of the regional airports at the current terms with the winning bidder already selected;“
Als Vorbedingung für weitere Verhandlungen über Kredite, die sofort (schon als Teil der Parlamentsentscheidungen am 13.August ?) erfüllt werden muss, werden „unwiderrufliche Schritte für den Verkauf der regionalen Flughäfen zu den aktuellen Bedingungen“ festgelegt. D.h. die lukrativen Flughäfen gehen an Fraport, das schon länger mit den griechischen Behörden in Verhandlung stand!
Auch bessere Bedingungen, die die griechische Regierung noch vor kurzem aushandeln wollte, scheinen damit vom Tisch zu sein.  „Die Regierung wolle neben den 14 bekannten Flughäfen noch 30 andere, sehr unrentable Airports loswerden… Überdies wolle die Regierung Teilhaberin an den Flughafengesellschaften bleiben…“ (Quelle: NTV)

Hat die deutsche Regierung sich hier griechisches Tafelsilber gesichert ?   Geht es um deutsche Wirtschaftsinteressen am griechischen Tourismus?

Siehe dazu auch Umwandlung von griechischen Gemeingütern in deutsche Gemeingüter.

Die „Griechenland-Solidarität Frankfurt-Rhein-Main“  (https://griechenlandsolidaritaetffm.wordpress.com/) plant eine Aktion, um auf diesen Skandal aufmerksam zu machen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, deutsches Kapital, Privatisierungen, Wirtschaftskrieg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Griechenland wird gezwungen, seine gewinnbringenden Flughäfen sofort an Fraport zu verkaufen

  1. Urmann, Regina schreibt:

    Wenn ich an den Verkauf des Staatseigentum in Griechenland denke, schäme ich mich als Deutsche für diese Art ein souveränes Volk in die Knie zu zwingen, weil es sich für eine linke Regierung in demokratischer Wahl entschieden hat. Ich finde die europäische Linke insgesamt hat sich der internationalen Solidarität mit dem griechischen Volk im Vorfeld ungenügend gewidmet. Da haben uns die lateinamerikanischen Völker Einiges voraus.

    Gefällt 1 Person

  2. Heinz schreibt:

    Für den Flughafen Chania wurde schon im Mai die kretische Bevölkerung von Fraport aufgescheucht So stand in einer kretischen Zeitung: Flughafen Chania vor der Pleite? Feuerwehr hat keinen Diesel mehr in den Tanks!, der Flughafenarzt hat keine Medikamente mehr!, selbst Klopapier fehlt! Dazu sollte man wissen, dass jedes landende und startende Flugzeug im Schnitt 1800 Euro überweist.

    Gefällt mir

  3. Dr. Wolfgang Hingst schreibt:

    Das ist typisch für die neoliberalen Idioten in der EU und weltweit: Das Volk enteignen, um immer mehr Gewinne einzusacken. Das ist krank und bedarf der psychiatrischen Behandlung dieser Leute.

    Gefällt mir

  4. toberg2 schreibt:

    Hat dies auf wideblick rebloggt und kommentierte:
    Umwandlung von griechischem Staatseigentum in deutsches Staatseigentum ? Wenn es profitabel ist – aber dalli!

    Gefällt mir

  5. kokkinos vrachos schreibt:

    Moin, nun ist es amtlich, Athen verscherbelt Flughäfen an Fraport, der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport bekommt vom Kabinett des Ministerpräsidenten Alexis Tsipras den Zuschlag für 14 griechische Regionalflughäfen.

    http://www.neues-deutschland.de/arti…lughaefen.html

    http://www.handelsblatt.com/unterneh…/12201350.html

    http://radio-kreta.de/fest-in-deutscher-hand-flughafen-in-griechenland/

    Die Fraport AG ist ein Deutsches Staatsunternehmen, die Mehrheit der Fraport-Aktien hält die Stadt Frankfurt und das Land Hessen. Es findet ein Eigentumwechsel von einem Griechischen Staatsunternehmen Richtung Deutsches Staatsunternehmen statt. Die Gewinne(Profit) aus den Flughäfen landen in deutschen Kassen:
    Monitor Milliarden Deals mit Griechenland Wer sind die Profiteure der Privatisierung: https://www.youtube.com/watch?v=GYB0aVnfNtA

    »Das ist ein Ergebnis der Erpressungspolitik«
    Hessen und Frankfurt am Mai haben die Mehrheit bei der Fraport AG – und die will 14 griechische Flughäfen übernehmen. Ein Gespräch mit Janine Wissler
    https://griechenlandsolidaritaetffm.wordpress.com/2015/07/28/griechenland-leidet-not-und-fraport-will-kasse-machen-ein-interview/

    Im Rahmen einer »Treuhandanstalt (Teiped)« der weitestgehend der staatlichen Souveränität Griechenlands entzogen ist, sollen die Privatisierungen unter halber Kolonialverwaltung durchgesetzt und damit der Ausverkauf Griechenlands forciert werden.
    Die Treuhandanstalt/Teiped ist unter deutschem Vorsitz(Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI), setzte sich für den Treuhandfonds ein), damit sichergestellt wird, dass auch noch der letzte Betrieb, der letzte Flughafen, der letzte Hafen aus dem Besitz des griechischen Staates verscherbelt wird…..

    Der Erlös der Privatisierung fliesst direkt in die Schuldenrückzahlung. Die Bevölkerung sieht nichts vom Geld. Die Gewinner sind jene, die sich griechisches Eigentum zu Niedrigpreisen aneignen und Zugang zu Monopolsektoren bekommen werden.

    Zwei Hintergrundartikel zum Thema Privatisierungen un GR:

    Ein Staat wird ausverkauft
    Ob Bahn, Post, Strom- und Wasserversorgung: Griechenland versucht derzeit, grosse Teile seines Staatsbesitzes zu verkaufen. Doch die bisherigen Erträge sind gering und die absehbaren Folgekosten hoch.
    http://www.woz.ch/1422/griechenland/…rd-ausverkauft

    Der Ausverkauf der Commons. Der Fall Griechenland
    http://www.zeitschrift-luxemburg.de/…-griechenland/

    vg, kv

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s