Erst Waldbrände, dann Starkregen: schwere Überschwemmungen auf griechischer Insel Euböa

Von Gerd Höhler, Redaktionsnetzwerk Deutschland, 10.10.2021:
„Erst Waldbrände, dann Starkregen: schwere Überschwemmungen auf griechischer Insel Euböa
Die griechische Insel Euböa erlebt die nächste Katastrophe.
Dort waren im Sommer bei verheerenden Bränden mehr als 50.000 Hektar Wald verbrannt.
Nun kämpft das Eiland mit heftigen Überschwemmungen: Es gibt keine Büsche und Bäume mehr, die das Wasser aufhalten könnten.
Athen. Heftige Wolkenbrüche haben am Wochenende auf der griechischen Insel Euböa große Schäden angerichtet. Sturzfluten zerstörten zahlreiche Straßen, Häuser wurden überschwemmt. Die Region war im August von verheerenden Waldbränden heimgesucht worden. Die Feuer vernichteten rund ein Drittel der Wälder auf Euböa.
Jetzt bestätigen sich die Befürchtungen von Fachleuten, die infolge der Brandkatastrohe vor Überflutungen gewarnt hatten. In den abgebrannten Wäldern prasselte der Regen ungebremst auf die Erde, löste vielerorts Schlammlawinen und Sturzbäche aus. Im Küstenort Agia Anna mussten 100 Menschen aus ihren überfluteten Häusern gerettet werden. Die Wassermassen spülten Straßen fort und zerstörten Versorgungsleitungen“ weiterlesen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feuer, Umwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s