Europaparlament als Fluchtort für „Goldene Morgenröte“

Am 29.1.2020 zerriss I. Lagos die türkische Flagge im Europaparlament

Ioannis Lagos, einer der wichtigsten Anführer der „Goldenen Morgenröte“ wurde im Oktober zu 13 Jahren und 8 Monaten Haft verurteilt (Siehe Bericht).

Außerdem beschloss das Gericht, dass er seine Gefängisstrafe sofort anzutreten habe – auch wenn er eine Revision des Urteils beantragen würde (Siehe)

Lagos, der Mitglied des Europaparlaments ist, entzog soch aber einer Verhaftung, indem er schon vor der Urteilsvekündung nach Brüssel flüchtete. Mittlerweile hat er sogar bereits eine Rede im Europaparlament gehalten – als ob nichts geschehen wäre. Es wird wohl einige Monate dauern, bis das Parlament entscheidet, seine Immunität aufzuheben. (Siehe den ausführlichen Artikel der New York Times vom 19.12.2020 zu diesem Thema)

Dieser Beitrag wurde unter Goldene Morgenröte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s