[Düsseldorf] Buchvorstellung und Diskussion „Die griechischen Reparationsforderungen gegenüber Deutschland“ am 24. Januar 2023

WO | Stadtmuseum – Ibach-Saal, Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf

WANN | Dienstag, 24. Januar 2023, Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr

Auf der Grundlage von griechischem und deutschem Archivmaterial erläutert der griechische Diplomat Aris Radiopoulos die Zerstörung der griechischen Wirtschaft während der deutschen Besatzung und folgt anschließend den verschiedenen Etappen der griechischen Forderungen nach Reparationen.

An die Buchvorstellung schließt ein Dialog mit dem Autor an.


Moderiert wird das Gespräch von der Journalistin Dimitra Kyranoudi (Deutsche
Welle).


Um Antwort wird gebeten bis zum 20.01.2023: pagouras@de-gr-gesellschaft.com
(Hoffentlich wird das mit der Anmeldung/Rückmeldung nicht ganz so eng gesehen.)

Veranstalter: Deutsch-Griechische Gesellschaft Düsseldorf e.V.
in Zusammenarbeit mit dem Länderbüro Athen der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Informationen zu der kürzlich von Radiopoulos veröffentlichten Studie:
https://diablog.eu/literatur/die-griechischen-reparationsforderungen-gegenueber-deutschland/

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Besatzung, Faschismus, Kriegsschuld, Reparationen, Zukünftige Aktionen/Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s