„Griechische Soldaten als Pfand“

„Zwei griechischen Soldaten wird vorgeworfen, in der Türkei Militärspionage betrieben zu haben. Hintergrund ist wohl eher die verstärkte Aktivität griechischer Grenzer, Flüchtlinge aus der Türkei zu stoppen.“
Von Frank Nordhausen, Frankfurter Rundschau, 4.3.2018
„Athen wird zwei in der Türkei festgenommene griechische Soldaten nicht gegen türkische Soldaten im griechischen Asylverfahren austauschen. Der stellvertretende griechische Außenminister Giorgos Katrougalos hat derartige Spekulationen am Wochenende zurückgewiesen. Ein Gericht in der türkischen Grenzstadt Edirne hatte einen Leutnant und einen Feldwebel der griechischen Armee nach Überschreiten der Landgrenze am Freitag in Untersuchungshaft genommen. Beide bestreiten den Vorwurf der Militärspionage. Die Affäre belastet die ohnehin angespannten Beziehungen der beiden Nato-Staaten zusätzlich.“ weiterlesen

[Zum Gerichtstermin vom 5.3.2018 siehe hier]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s