Zentralbankchef Stournaras: Im nächsten Jahr braucht Griechenland das vierte Memorandum.

Stournaras und Tsipras

So brutal drückte er es nicht aus, er sprach von einem „precautionary support program“, aber gemeint waren weitere Kredite. Diese Aussage ist Teil des dem Parlamentspräsidenten am 21.12.2017 vom Chef der griechischen Zentralbank Yannis Stournaras feierlich überreichten „Zwischenberichtes zur Geldpolitik 2017“. Die Regierung reagierte prompt mit einem „Non Paper“, in dem sie Stournaras als „gescheiterten Finanzminister“ bezeichnete. Stournaras war vom Juli 2012 bis Juni 2014 griechischer Finanzminister.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Syriza-Regierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s