Twittern und Facebooken für die Geflüchteten

Vom letzten Winter

Märkische Allgemeine 1.12.2017
„Appell an Tsipras wegen Flüchtlingselend
Geht es nach der Hilfsorganisation Human Rights Watch (HRW), wird der griechische Premier Alexis Tsipras in den nächsten Tagen Abertausende Botschaften auf Twitter und Facebook bekommen. „Es ist Zeit, dass Griechenland endlich die Asylsuchenden auf den griechischen Inseln schützt“, lautet die Botschaft.
Der Aufruf, den HRW jetzt auf ihrer Internetseite veröffentlichte, ist Teil einer gemeinsamen Kampagne von zwölf internationalen und griechischen Menschenrechts- und Hilfsorganisationen. Sie begann am Freitag und soll drei Wochen dauern, bis zum kalendarischen Winteranfang am 21. Dezember. Das Ziel: Der griechische Premier soll endlich dazu gebracht werden, für menschenwürdige Bedingungen in den Flüchtlingscamps zu sorgen.“ weiterlesen
Petition „schließt Moria“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geflüchtete. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s