Kanadische Minenfirma bestimmt mithilfe der Quadriga über Griechenland?

Zeitungen melden, die kanadische Minenfirma Eldorado Gold habe sich beim IWF und der EU gemeldet. Der ungehinderte Weiterbetrieb ihrer Minen in Griechenland müsse zu einer Vorbedingung („prior action“) für weitere Gläubigerzahlungen an Griechenland gemacht werden. Der kanadische Premierminister Trudeau habe sich gegenüber Tsipras für Eldorado Gold eingesetzt.
Eine Intervention in gleicher Sache vom französischen Premierminister Macron werde ebenfalls erwartet.
Werden die Entscheidungen, was in Griechenland getan und gelassen wird, nicht mehr von der griechischen Regierung und griechischen Gerichten, sondern nur noch von den Unternehmen, die den größten Einfluss auf EU und IWF ausüben, getroffen?
Bericht dazu auf keeptalkinggreece (auf englisch).
Ältere Meldungen zu diesem Thema

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Goldminen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s