Goldene Morgenröte stürmt Grundschule – Polizei greift nicht ein

giannis-lagos

Jannis Lagos bei seiner Verhaftung 2013

Artikel auf Griechenland.net:  „Im westlichen Athener Vorort Perama kam es am Dienstag in einer Schule zu Übergriffen von Neonazis auf Pädagogen und Vertreter der lokalen Selbstverwaltung. Anlass war eine Sitzung, bei der Einzelheiten über den Unterricht für 25 Flüchtlingskinder in der Schule besprochen werden sollten. Um die Mittagszeit drangen rund 20 Mitglieder und Sympathisanten der Neonazipartei „Chryssis Avgi“ (CA = „Goldene Morgenröte“) bis auf den Schulhof vor und prügelten auf Anwesende ein. Geleitet worden sei diese Aktion vom CA-Parlamentarier Jannis Lagos, berichteten Augenzeugen. Einige Eltern, die sich ebenfalls versammelt hatten, sollen sich als Sympathisanten der CA zu erkennen gegeben haben. Betroffene berichteten, dass sie von den Neofaschisten brutal mit Schlägen und Fußtritten attackiert wurden. Auch zahlreiche Schüler seien zum Zeitpunkt des Vorfalls auf dem Hof gewesen. Ziel sei es offenbar gewesen, ein Klima der Angst und des Schreckens zu verbreiten. Kritisiert wurde von den Opfern vor allem die Tatsache, dass Einsatzkräfte der Polizei bei diesem Vorfall anwesend waren, aber nicht eingriffen.

Die Lehrergewerkschaft DOE rügte dementsprechend in einer Erklärung, dass der Angriff unter Duldung der anwesenden Polizisten erfolgt sei. Die Polizeidirektion hat eine interne Untersuchung zu den erhobenen Vorwürfen angekündigt.“ weiterlesen

Ergänzende Bemerkungen aus dem Artikel von Wassilis Aswestopoulos auf Telepolis:
„Der Migrationsminister Mouzalas hat zusammen mit dem Bildungsministerium dafür gesorgt, dass die in Hotspots lebende Flüchtlings- und Immigrantenkinder Schulen besuchen können, selbst wenn ihr Asyl- oder Aufenthaltsantrag noch nicht abgeschlossen ist. Lagos, der unter der Anklage der Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation und wegen Anstiftung und Begehung von Straftaten vor Gericht steht, ist auf freiem Fuß, weil die Höchstdauer für die U-Haft von 18 Monaten abgelaufen ist. Eigentlich wäre der bei der Schulstürmung begangene Hausfriedensbruch der Stürmung einer Grundschule in Tateinheit mit der Bedrohung von Lehrern Grund für eine Festnahme.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Goldene Morgenröte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Goldene Morgenröte stürmt Grundschule – Polizei greift nicht ein

  1. kokkinos vrachos schreibt:

    Kalimera, die Lage in Perama, einer Arbeiterstadt westlich von Athen, ist aufgrund des Niedergangs der Werftindustrie, die dieses Viertel prägt, dramatisch. Die Arbeitslosenrate liegt bei 95% (2016), 75% (2015),45% (2014). Durch die Arbeitslosigkeit leben heute viele Menschen in Perama im Elend.

    In den letzten sieben Jahren, während Griechenland in eine dramatische politische und soziale Krise stürzte, veränderte sich das Leben in Perama dramatisch. Siebzig Prozent der örtlichen Schiffsbauanlagen gingen pleite.

    Bis 2008 gab es ca. 9.000 bis 10.000 direkt Beschäftigte, bis zu 25.000 Arbeitsplatze existierten insgesamt, wenn man die Zulieferbetriebe mitzählt. Nach 2008 gab es immerhin noch 5.000 Arbeitsplatze, bis der Kollaps durch die Wirtschaftspolitik der Regierung eintrat.

    Die hohe Arbeitslosigkeitsquote und das strukturelle Problem von Armut und niedrigem Bildungsniveau in Perama ist der Nährboden für die Faschisten von Chryssi Avgi und ermöglicht die Festigung ihrer Politik und die regelmäßige Einsetzung ihrer Gewaltpraxis.

    In Perama und den angrenzenden Nachbarstadtteilen von Piräus kommt es immer wieder zu brutalen Übergriffen der Chrysi Avgi (Goldene Morgendämmerung) gegen Menschen die nicht in das menschenverachtende Weltbild der Nazis passen.

    Im Juni 2012 griffen Faschisten ein von ägyptischen Fischern bewohntes Haus in Perama an. Im September 2013 griffen Nazis Gewerkschaftler der Pame an. Im selben Jahr wurden Mitarbeiter von „Ärzte der Welt“ bedroht.

    Im Arbeiterstadtteil Keratsini (Stadtteil von Piräus) wurde im September 2013 der bekannte
    antifaschistische Rapper Pavlos Fyssas von einem Mitglied der CA ermordet. Ebenfalls in
    Keratsini wurde im Januar 2014 das anarchistische Nachbarschaftszentrum Resalto von Faschisten angegriffen.

    Um so wichtiger ist es das unabhängige Nachbarschafts- und Arbeitslosenzentrum in Perama ( http://peramasoli.blogsport.eu/ ) zu unterstützen. Seit 6 Jahren wird im Zentrum Solidarität und Widerstand gelebt. Ein wichtiger Aspekt des Zentrums ist der Kampf gegen die Faschisten in Griechenland.

    Tätigkeiten der Offene Versammlung Perama:

    Solidarischer Nachhilfeunterricht für Schüler

    Wiederanschluss ans Netz für Familien die die Strom- oder Wasserrechnungen nicht
    begleichen konnten

    Verteidigungder Wohnungen gegen Zwangsversteigerungen und Beschlagnahmen

    Interventionen in Krankenhäusern für die kostenlose Behandlung von Unvesicherten

    Kampf für die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel von
    Erwerbslosen und Schülern

    Alternative Kulturveranstaltungen mit Diskussionen, Filmen, Kinderaktivitäten

    Einsammeln von Lebensmitteln im solidarischen und selbstorganisierten Rahmen

    Mit ihrer Selbstorganisierung möchten sie einen weiteren Schritt in eine neue Gesellschaft, jenseits von Ausbeutung und Unterdrückung gehen.

    vg, kv

    Gefällt mir

  2. kokkinos vrachos schreibt:

    Rechtsextremer Abgeordneter wollte Verhaftung einer Journalistin erzwingen
    Das gewaltsame Eindringen von Mitgliedern der rechtsextremen Parlamentspartei Chryssi Avgi (CA; Goldene Morgenröte) unter der Führung des CA-Abgeordneten Jannis Lagos am Dienstag in eine Volksschule im Athener Vorort Perama hätte gestern (19.1.) beinahe zur Verhaftung der bekannten Journalistin Tatiana Stefanidou vom privaten TV-Sender „E“ geführt.
    https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/21256-rechtsextremer-abgeordneter-wollte-verhaftung-einer-journalistin-erzwingen

    Das Problem ist das in Attika über 50 Prozent der Athener Polizisten die Chryssi Avgi wählen.

    schönen Abend noch, kv

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s