Faschist benutzt Polizei und Justiz zur Einschüchterung von Journalistin

tatiana-stefanidou

Die Journalistin Tatiana Stefanidou

Jannis Lagos, einer der wichtigsten Anführer der Goldenen Morgenröte, der wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung vor Gericht steht, kann ungehindert Gewalt ausüben (siehe) und sogar Polizei und Justiz als Mittel zur Einschüchterung einer bekannten Journalistin missbrauchen. Siehe Artikel auf Griechenland.net:
„Das gewaltsame Eindringen von Mitgliedern der rechtsextremen Parlamentspartei Chryssi Avgi (CA; Goldene Morgenröte) unter der Führung des CA-Abgeordneten Jannis Lagos am Dienstag in eine Volksschule im Athener Vorort Perama hätte gestern (19.1.) beinahe zur Verhaftung der bekannten Journalistin Tatiana Stefanidou (s. Foto) vom privaten TV-Sender „E“ geführt.

giannis-lagos

Jannis Lagos bei seiner Verhaftung 2013

Der Grund: Stefanidou hatte bei einer Nachrichtensendung ein Video von den Vorfällen in Perama gezeigt und Lagos als „Rowdy“ bezeichnet. Daraufhin hatte der CA-Abgeordnete Anzeige wegen Verleumdung erstattet und von der Staatsanwaltschaft die unmittelbare Festnahme der Journalistin verlangt. Die Polizei rückte in der Folge aus und lauerte sowohl vor dem TV-Sender als auch vor der Privatwohnung von Stefanidou.“weiterlesen
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Goldene Morgenröte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s