documenta 14: „von Athen lernen“

documenta1„Von Athen lernen“ ist der Arbeitstitel der documenta14. “Inspiration könnte in Griechenland gefunden werden, genauer gesagt in Athen,” sagte Adam Szymczyk, der Direktor der documenta 14, er sei der Ansicht, dass die griechischen Probleme bald die Probleme der Welt sein werden. – Offiziell eröffnet wird die documenta 14 in Athen am 8.April 2017. Das griechische öffentliche Fernsehen zeigt schon seit dem 19. 12.2016 Filme anlässlich der Ausstellung. Auch andere Aktivitäten bezogen auf die documenta haben bereits begonnen (siehe die Internetseite der Ausstellung).



Im Video erklärt Adam Szymczyk seine Überlegungen bezüglich der documenta14 (auf Englisch)
Siehe auch den kritischen Beitrag von Margarita Tsomou zur documenta14.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu documenta 14: „von Athen lernen“

  1. Gabriele Ertl schreibt:

    Von Athen lernen…… ich frage mich, was??? Wie Hunde und Katzen bestialisch umgebracht werden, damit Griechen nicht zusehen müssen, wie die ausgehungerten Tiere in Müllcontainern nach Futter suchen und die Touristen sich am Strand nicht belästigt fühlen durch Tiere ohne Rechte, ausgesetzt, unerwünscht, misshandelt, hungrig und krank….. ? Von Griechenland lernen, wie Esel und Pferde grausam ausgebeutet und misshandelt werden? Ich würde von Griechenland nichts lernen. Ich habe nur gelernt, dass in diesem Land wie in den vielen Ländern ringsum Tiere nichts wert sind und furchtbar misshandelt und getötet werden. Seit Jahren versuchen wir, zu helfen. Doch es ist nicht zu schaffen. Die gestörten und geschlagenen Hunde, die ich hier habe, können diese Torturen auch nach vielen Jahren nicht vergessen. Ich habe von Griechenland gelernt, dass Menschen herzlos, Empathie-los und grausam sind

    Gefällt mir

    • Ingea schreibt:

      @Gabriele Ertl: In Sachen „Herzlosigkeit“ stellt Ihr unverfrorener Beitrag gerade einen neuen Rekord auf! Ist Ihnen denn der gesunde Menschenverstand durch die Schädeldecke ins Nirvana entwichen? Ihre Gesellschaft möchte man ja nicht mal als Floh genießen müssen, geschweige denn als Mensch! It’s really a shame…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s