Kniefall oder Grexit!

rammbockKeeptalkinggreece fragt sich, „warum haben die Eurozone-Partner Angst vor Schäuble?“. Scheinbar lag es wesentlich an ihm, dass die griechische Regierung mit ihrer Forderung nach ernsthaftem Schuldenerlass zum hundertsten Mal vertröstet wurde. Leider ist Schäuble nicht allein mit seinen Ansichten. Der Vorsitzende der Runde, Dijsselbloem, sprach am Montag nach dem Treffen der Eurozonen-Finanzminister davon, dass jeder Minister eine andere Meinung vertreten habe. Schäuble  hat viele Unterstützer – und er muss auf andere Rücksicht nehmen.

Schäuble agiert nicht im luftleeren Raum. Meinungsmacher wie die BILD-Zeitung und rechte politische Kreise drängen ihn zu seiner unnachgiebigen Haltung gegenüber Griechenland. Gerne wiederholt er in der BILD: Auf die Knie oder wir schmeißen euch aus der Eurozone!

Unterdessen drohen Unions-Abgeordnete mit Ausstieg aus dem Griechenland-Programm, falls der IWF nicht endlich dazu gebracht wird, sich an der Griechenlandknechtung auch formal zu beteiligen (Quelle hier).  Der IWF hat gerade 4,2 Milliarden Euro mehr Blutzoll  von Griechenland verlangt. Auch die Unions-Abgeordneten bringen Schäuble dazu, den Rammbock der europäischen Reaktion zu machen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, deutsche Politik, Schäuble, Troika veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kniefall oder Grexit!

  1. bluecrystal7 schreibt:

    „Unterdessen drohen Unions-Abgeordnete mit Ausstieg aus dem Griechenland-Programm, falls der IWF nicht endlich dazu gebracht wird, sich an der Griechenlandknechtung auch formal zu beteiligen (Quelle hier). Auch sie bringen Schäuble dazu, den Rammbock der europäischen Reaktion zu machen.“ – Kein Sorge, denn das ist Schäuble bereits…

    Gefällt mir

  2. kokkinos vrachos schreibt:

    Moin, bei Keep Talking Greece ist ein Beitrag über eine der vielen weiteren Forderungen der sogenannten Gläubiger, hier der IWF und nur als Beispiel: Der möchte 52 verkaufsoffene Sonntage im Jahr (damit ihre Damen Sonntags in Athen shoppen gehen können?) – die Verkäuferinnen und Verkäufer des Landes danken…
    IMF wants open shops throughout Greece on 52 Sundays per year
    http://www.keeptalkinggreece.com/2016/12/07/imf-wants-open-shops-throughout-greece-on-52-sundays-per-year/
    vg, kv

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s