Hafenarbeiterstreik gegen Privatisierung

_image001von Christina Papastathopoulou (04.04.2016 auf http://www.efsyn.gr)

Wie der Bundesverband der griechischen Hafenbeschäftigten (OMYLE) und die Vereinigung der Hafenarbeiter von Piräus erklärten, werden am kommenden Freitag, 08. April die Handelshäfen im ganzen Land geschlossen bleiben.

Am selben Tag werden die Streikenden sich zu einer Versammlung und zu einem Protestmarsch im Zentrum Athens begeben, wo zu diesem Zeitpunkt die Unterschriften unter die Verkaufsvereinbarung von 67% der Anteile der Hafengesellschaft OLP an Cosco geleistet werden.

Die Arbeitenden haben bekannt gegeben, „dass sie gegen die Feierlichkeiten protestieren, die die Regierung und die Privatisierungsbehörde HRADF anlässlich des Ausverkaufs der Häfen veranstalten; waren sie es doch, die noch vor einem Jahr den Arbeitenden und der Bevölkerung von Piräus etwas ganz anderes erzählt haben als sie heute tun.“

Sie fordern:
1. Stopp der Privatisierung – kein Verkauf der Hafenbetriebe von Piräus und Thessaloniki oder anderer Häfen von nationaler Bedeutung
2. Sicherstellung des öffentlichen Charakters der Häfen und Gewährleistung ihrer Entwicklungsperspektiven
3. Sicherstellung des institutionellen Rahmens der Arbeitsbeziehungen und der sozialen Rechte der Arbeitenden im Sinne der Gesetze Nr. 2688/99 und N. 2932/01, der allgemeinen Beschäftigungsrichtlinien und Tarifvertragsregelungen sowie Abschaffung der Memorandums-Gesetze, die tarifvertragliche Regelungen verletzen
4. Ausstattung der Häfen mit Personal in festen Beschäftigungsverhältnissen auf Basis des tatsächlichen Bedarfs
5. Herbeiführung eines nachhaltigen Sozialversicherungssystems und menschenwürdiger Renten
6. Schaffung institutioneller, harmonischer Beziehungen mit den Hafenstädten und Stärkung der gesellschaftlichen Bedeutung der Häfen

Sie bestehen unnachgiebig auf der Sicherung ihrer Rechte als Beschäftigte und Rentner wie sie im Gesetz 2688/99, den allgemeinen Beschäftigungsrichtlinien und Tarifverträgen, erreicht wurden und warnen, dass sie zu harten Streiks entschlossen sind, um den öffentlichen Charakter der Häfen zu sichern.

Quelle hier  Übersetzung: Ralf Kliche

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Privatisierungen, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s