EU-Land weigert sich, schwarze Flüchtlinge aufzunehmen

frontex c Gr.jpgImmer mehr Politiker aus europäischen Ländern drohen Griechenland, es aus dem Schengenraum auszuschließen. Am 27.01.2016 schlug die Europäische Kommission vor, Griechenland eine Frist von drei Monaten bis zu einem Ausschluss zu setzen.

Während Schuldzuweisung an und der Druck auf Griechenland immer extremer werden, machte der griechische Migrationsminsister Yannis Mousalas öffentlich, wie rassistisch und menschenverachtend viele europäische Politiker gegenüber den Flüchtlingen agieren.
930 Flüchtlinge in Griechenland stünden bereit, in andere europäischen Lander im Rahmen der von der EU beschlossenen Aufnahme auszureisen. Bisher hätten die anderen Länder aber erst 200 Flüchtlinge akzeptiert. Sie wollten nur Flüchtlinge nach ihrem Geschmack aufnehmen. „Ein EU-Land wies uns an, auf gar keinen Fall schwarze Menschen zu schicken, ein anderes will keine Familien mit mehr als fünf Kindern, andere wollen keine Junggesellen und wieder andere verlangen andere Polizeikontrollen, als die von der EU zulassenen“, sagte Mousalas laut keeptalkinggreece.com.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Frontex, Geflüchtete. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s