Tsipras warnt vor Grexit-Debatte durch die Hintertür

„Athen muss auf Kreditauszahlung warten / Bericht: Rate wird wegen Differenzen über Reform-Umsetzung verweigert / Gläubiger drängen auf Zwangsvollstreckungen / SYRIZA: Das werden wir nicht tun“
Artikel aus dem Neuen Deutschland vom 28.10.2105
„Athen kann offenbar nicht mehr mit der für Oktober geplanten Auszahlung einer fälligen Kredittranche in Höhe von zwei Milliarden Euro rechnen. Wie die »Süddeutsche Zeitung« unter Berufung auf einen namentlich nicht benannten »hohen EU-Beamten« berichtet, soll das Geld nun erst im November überwiesen werden – »weil die griechische Regierung vereinbarte Reformen nicht umsetzt«, wie es die Zeitung formuliert.“
weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Syriza-Regierung, Troika veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tsipras warnt vor Grexit-Debatte durch die Hintertür

  1. Nina Lange schreibt:

    Erpressung! Reicht noch nicht die Kapitulation vom Juli? – 300 000 griechischen Familien droht die Obdachlosigkeit – mir wird ganz schlecht bei dem Gedanken!! ich möchte gerne irgendwas dagegen tun! Nina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s