„MéRA25 – eine neue linke Alternative in Griechenland?“ Videomitschnitt

Videomitschnitt der Online-Veranstaltung „MéRA25 – eine neue linke Alternative in Griechenland?
Vortrag von Jochen Schult
21. Griechischer Salon des Bündnisses Griechenlandsolidarität Berlin
am Donnerstag, 25. Februar 2021

(Die ersten 5 bis 10 Minuten des Referats wurden leider nicht aufgezeichnet.)

Im Sommer 2019 gelang es MéRA25 aus dem Stand, mit 3,44 % der Stimmen ins
griechische Parlament gewählt zu werden. Zu welchen Themen hat sich die Partei in den letzten eineinhalb Jahren engagiert?
Ist diese Partei unter der Führung des ehemaligen Finanzministers Yanis
Varoufakis eine Alternative zur sozialdemokratisierten SYRIZA und zu
dogmatischen sozialistischen und kommunistischen Parteien?

Oder ist sie bloß eine Ein-Mann-Partei ohne soziale Verankerung,
bürgerlich, unbedeutend? Wie ist das Verhältnis zur „Mutterbewegung“
DiEM25, die sehr stark auf die europäische Ebene ausgerichtet ist?

Der Referent Jochen Schult kann zu diesen Fragen kompetent Auskunft
geben. Schult, Jahrgang 1954, wuchs in Deutschland auf, lebt aber seit
über 30 Jahren in Griechenland und war Deutschlehrer. Seit 2017 ist er bei
MéRA25 aktiv und seit kurzem Mitglied des Zentralkomitees und
Vorsitzender der Ethikkommission.

Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Regenbogenfabrik, attac
Berlin.

https://griechenlandsoliberlin.wordpress.com/2021/02/21/21-griechischer-salon-online-mera25-eine-neue-linke-alternative-in-griechenland-vortrag-von-jochen-schult-mit-diskussion-am-25-februar-2021/

Dieser Beitrag wurde unter vergangene Veranstaltungen/Aktionen, Video veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s