Varoufakis‘ erster Versuch, die Eurogruppen-Tonaufnahmen zu veröffentlichen

Eurogruppe schäuble DijselbloemRP online, 14.2.2020: „Der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis sorgt wieder einmal für Aufregung: Er übergab am Freitag dem Präsidenten des Parlaments in Athen einen USB-Stick mit möglicherweise brisanten Tonaufnahmen. Mitgeschnitten wurden sie offenbar im Jahr 2015 in der Eurogruppe. Varoufakis Worten zufolge beweisen die Aufnahmen, dass einige Geldgeber für ihre finanzielle Hilfe die Verarmung des griechischen Volkes wünschten.“
Da der Präsident des Parlaments sich weigerte, den USB-Stick anzunehmen, kündigte Varoufakis an, die Tonmitschnitte bis Ende des Monats selbst zu veröffentlichen. Ein griechisches Gericht hatte entschieden, dass es rechtmäßig ist, die Mitschnitte zu veröffentlichen.
Weiterlesen Artikel RP online

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Schäuble, Troika, Varoufakis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s