Verhandlungen über viertes Memorandum beginnen in Athen – auch über Schuldenerleichterungen?

Es wird nicht vom „Memorandum“ gesprochen, aber es geht um einen neuen Vertrag, der der EU auch nach Auslaufen des dritten Memorandums das Recht gibt, in Griechenland zu bestimmen.
Am 7.2.2018 kommen Pierre Moscovici, der Wirtschafts- und Währungskommissar der EU-Kommision, und Declan Costello, der Vorsitzende der Mission der Kommision für Griechenland, nach Athen. Am 8.2.2018 wird die Eurogruppe Arbeitsgruppe sich mit Griechenland beschäftigen. Primär soll es laut Kathimerini um das Schuldenthema gehen – besonders einen Mechanismus, der Schuldenerleichterungen  an die Wachstumsrate Griechenlands knüpft (wie von Frankreich vorgeschlagen).
Mehr Details über die Verhandlungen, die in den nächsten Wochen anstehen, finden sich im Kathimerini-Beitrag.

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Syriza-Regierung, Troika veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s