Wasser ist Menschenrecht – nicht nur in Deutschland! Kampagne gegen die Wasserprivatisierung in Griechenland

OXI_Demo

Demonstration in Berlin 3. Juli 2015

Bundesweites Treffen der Griechenlandsolidaritätsgruppen am Wochenende 26./27. November 2016 in Kassel beschloss Kampagne

In Griechenland soll auf Druck der Troika (Quadriga) das Wasser privatisiert werden. Damit steht zu befürchten, dass die Teile der Bevölkerung, die von der Krise am meisten betroffen sind, keinen Zugang mehr zum Wasser haben, da sie es nicht bezahlen können. Der Widerstand in Griechenland ist groß, die Versorgung mit Wasser ist ein Menschenrecht.
In Deutschland und anderen europäischen Ländern wurde an vielen Orten in den letzten Jahren das Menschenrecht auf Wasser zurückerobert – viele Privatisierungen wurden zurückgenommen. Wasser-Privatisierung lässt sich zur Zeit in Europa schlecht offen durchsetzen, aber die europäischen Falken halten sich an Griechenland schadlos. Hier soll das Wasser – wie alles andere, was der Gesellschaft gehört – zu Profit gemacht werden. Die Quadriga und im Hintergrund multinationale Konzerne (allen voran Suez und Veolia) haben es geschafft, das griechische Parlament  dazu zu zwingen,  die Wasserwerke von Athen und von Thessaloniki in den griechischen Privatisierungsfond zu überführen und somit den Profitinteressen multinationaler Konzerne preiszugeben. 2014 lehnten die Bürger*innen Thessalonikis in einem Referendum die Privatisierung ihres Wassers ab und noch sind die Wasserwerke  nicht in der Hand der multinationalen Konzerne.

Überall auf der Welt hat sich gezeigt, dass Wasser teurer und schlechter wird, wenn es Profitinteressen ausgesetzt wird! Es ist an uns, durch Aufklärung der Öffentlichkeit diesen Skandal zu verhindern.   Die EU, allen voran Finanzminister Schäuble,  will Griechenland zu etwas zwingen, was deutsche Bürger*innen für sich ablehnen! Und was auch in Europa allgemein auf Widerstand stößt.

Wir fordern alle Menschen in Deutschland auf, unsere Kampagne gegen die Wasserprivatisierung in Griechenland zu unterstützen. Wir, Griechenlandsolidaritätsgruppen aus zwölf deutschen Städten, rufen zu einer Kampagne gegen die  Wasserprivatisierung in Griechenland auf! Wer die Kampagne gegen die Wasserprivatisierung in Griechenland unterstützen will, schreibe bitte an griechenlandsoli@web.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Privatisierungen, Soligruppen, Vernetzung der Soligruppen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s