Internationale Expertenkommission totgeschwiegen – Griechen*innen wehren sich

pameenaJetzt, seit dem 18.Oktober, wird in Athen zwischen der Quadriga und der griechischen Regierung über Streikrecht, Aussperrungen, Mindestlohn und Tarifvertragsrecht verhandelt. Am 30. September 2016 hatte die internationale Expertenkommission ihr von allen Verhandlungspartnern in Auftrag gegebenes Gutachten zu diesen Themen veröffentlicht. Erstaunlicherweise unterstützt sie im Wesentlichen die Position der griechischen Regierung (wir berichteten HIER darüber).

Die griechischen Medien berichteten ausführlich über den Bericht der Kommission – in Deutschland hat bisher nur die Junge Welt etwas dazu veröffentlicht. In Griechenland wird Widerstand artikuliert: Am 17. Oktober demonstrierten viele Menschen nach Aufforderung der der KKE nahe stehenden Gewerkschaft PAME vor dem Parlament (Fotos).pame

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsverhältnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Internationale Expertenkommission totgeschwiegen – Griechen*innen wehren sich

  1. georgbrzoska schreibt:

    Lieber Steffen, vielleicht kannst Du ja noch irgendwelche Journalisten ansprechen (s.u.) Ich habe Stephan Kaufmann gerade geschrieben… Herzliche Grüße, Georg https://griechenlandsoli.com https://www.facebook.com/griechenlandsoli

    Liken

Schreibe eine Antwort zu georgbrzoska Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s