[Berlin] Filmvorführung „Paradoxe Heimat“ am 3. Juni 2017

Dokumentarfilm ‚Paradoxe Heimat‘
Regie: Nikos Aslanidis
Mit Efstathios Chaitidis
GR 2014, 54 Min., dt./griech. O.m.U.

Filmveranstaltung und anschließendes Gespräch mit dem Protagonisten Dr.
Efstathios Chaitidis.

Samstag, 3. Juni 2017, um 18 Uhr im Regenbogenkino, Lausitzer Str. 22

Der Dokumentarfilm ‚Paradoxe Heimat‘ erzählt das Leben des Dr.
Efstathios Chaitidis.
Als im August 1944 die deutschen Besatzungstruppen ein Massaker an der
Zivilbevölkerung in seinem Geburtsort Pyrgoi, einem kleinen Dorf in
Nordgriechenland verübten, wurde er als kleiner Junge seiner Mutter und
seiner vier Geschwister beraubt. Efstathios Chaitidis überlebte, da sein
Vater zu jenem Zeitpunkt mit ihm in die Berge geflohen war.
Seinen Vater verlor er wenige Jahre später, als dieser während des
griechischen Bürgerkrieges von einem griechischen Gericht zum Tode
verurteilt und hingerichtet wurde.

Mittelos reiste Efstathios Chaitidis Ende der 50er Jahre als
Gastarbeiter nach Deutschland. In den 60er Jahren erhielt er in
Deutschland politisches Asyl, als die Militärregierung in Griechenland
seinen griechischen Pass einkassierte. So wurde die Gesellschaft zur
neuen Heimat, aus der die Mörder seiner Familie gekommen waren und in
der kaum ein Bewusstsein über die von deutschen Truppen in Griechenland
begangenen Verbrechen herrschte.

Die persönlichen Lebensgeschichte von Dr. Efstathios Chaitidis erzählt
von der Kraft des Über- und Weiterlebens trotz schmerzhaftester Verluste
und von der Unvereinbarkeit individueller Erfahrungen und Biographien
mit nationalen Narrativen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter vergangene Veranstaltungen/Aktionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s