[Saarbrücken] Vortrag: ‚Finanzkapitalismus und Europa‘ am 17. Oktober 2017

Die Europäische Währungsunion: Ein perfekter Binnenmarkt für das Finanzkapital

Die Europäische Gemeinschaft begann mit einem Binnenmarkt für Industrieprodukte und Landwirtschaftserzeugnisse. Mit der ‚neoliberalen Wende‘ der 80er- und 90er-Jahre wird sie um eine Dimension erweitert: Die wachsende Bedeutung des Finanzsektors in den europäischen Volkswirtschaften erforderte freien Kapitalverkehr und einheitliche Rahmenbedingungen für die wachsenden Finanzkonzerne. Ein integrierter europäischer Finanzmarkt ist jetzt das Ziel.

Was hat der Euro damit zu tun? Welche Strategie verfolgt die EU? Der Vortrag gibt einen Einblick in die kritische Politische Ökonomie und zeigt Strukturen der europäischen Integration auf: vom Maastricht-Vertrag zur Finanzkrise und darüber hinaus.

Vortrag und Diskussion mit Dr. Matthieu Choblet. Eintritt frei.

Am 17. Oktober 2017 um 19.30 Uhr im N.N. Nauwieser Neunzehn, Nauwieser Str. 19, 66111 Saarbrücken

Veranstalter: Griechenlandsolidarität Saarbrücken

Flyer zum Download

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter vergangene Veranstaltungen/Aktionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s