Aus „stiller Wut“ wird laut vernehmbare Unzufriedenheit

generalstreik4_2_16Interview mit Panos Petrou (DEA) über die Lage in Griechenland und die Rekonstruktion der radikalen Linken nach der Kapitulation von Syriza.
–  von der Website der isl (internationale sozialistische Linke).
„Panos Petrou ist Leitungsmitglied und Sprecher von Diethnistiki Ergatiki Aristera (DEA), einer Organisation, die früher Teil der Linken Plattform in Syriza war und jetzt Bestandteil von LAE (Laiki Enotita ‒ Volkseinheit) ist. Er beantwortet Fragen, die Paul Michel im Namen der internationalen sozialistischen linken (isl) gestellt hat.

Die Kapitulation von Syriza soll in den Reihen der Linken und der sozialen Bewegungen gewissermaßen eine Schockstarre ausgelöst haben. Der Misserfolg der LAE bei den Parlamentswahlen im September war ein weiterer Rückschlag für die radikale Linke. Im November aber gab es zwei landesweite Generalstreiks, die ersten seit der Regierungsübernahme durch Syriza. Zeichnet sich jetzt ein Ende der Phase der Lähmung ab?“
weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s