Den SYRIZA-Sieg verstehen – Sieben Fragen und sieben Antworten (Leandros Fischer)

23. September 2015  lowerclassmagazine

Das Wahlergebnis ist unmissverständlich klar: SYRIZA ist die große Wahlsiegerin der letzten, im Eiltempo einberufenen Wahlen in Griechenland. Die neuformierte linke SYRIZA-Abspaltung Laiki Enotita („Volkseinheit“) (LAE) verfehlte dagegen die Drei-Prozehnt-Hürde und somit den Einzug ins griechische Parlament. Dazu gab es eine historisch hohe Wahlenthaltung von 45 Prozent. Wie sollen wir das griechische Wahlergebnis lesen? Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.

1. Warum haben 35 Prozent SYRIZA gewählt, obwohl Alexis Tsipras dem dritten und brutalsten Sparpaket zugestimmt hat?

Zuerst muss man sich über eine Sache im Klaren sein: gemessen an der Gesamtanzahl der potenziellen Wählerinnen und Wähler hat SYRIZA lediglich 19,5 Prozent der Stimmen für sich reklamieren können. Eine Wahlenthaltung von 45 Prozent stellt keine Norm dar, sondern muss als klares politisches Signal gelesen werden. Die Enthaltung ist Ausdruck einer sich verbreitenden antipolitischen Stimmung in Griechenland nach der dramatischen Hinwendung von Alexis Tsipras zur Austeritätspolitik unmittelbar nach dem erfolgreichen Referendum am 5. Juli, bei dem die Bevölkerung mehrheitlich die von den Gläubigern vorgeschlagenen Kürzungsmaßnahmen ablehnte.
weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Syriza-Regierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s