Oxi-Protest vor Bundestag gegen Erpressung Griechenlands

Heute morgen hat die Polizei wegen einer fehlenden Genehmigung Demonstrant*innen
angegriffen und festgenommen – vor dem Reichstag, in dem der Bundestag heute Morgen wegen GR tagte, haben gut hundert Menschen wieder mit einem kräftigen OXI gegen die erpresserische Sparpolitik der deutschen Großmannssucht demonstriert.

Es waren Kameraleute von ARD und RTL anwesend, die ich wahrgenommen habe, mal
sehen, was heute davon in den Nachrichten berichtet wird.

Währenddessen kamen die Männer in den grauen Anzügen, manche vornehm gebräunt,
(erinnert sich die Eine oder der Andere an Michael Endes Momo, an die grauen Männer,
die uns die Zeit stehlen?) zur Plenarsitzung, die meisten taten unbeeindrukt.
Das Minister*innenPersonal fuhr dann auch bald in den dicken Limousinen mit Blaulicht an.

Abgeordenete der Partei Die Linke, die sich vor Ort über die Demonstration informierten – darunter Katja Kipping und Sara Wagenknecht – gaben für die Medien Statements ab und missbilligten das Vorgehen der Polizei.

Während die Demonstrant*innen vor dem Brandenburger Tor geduldet wurden,
waren zumindest eine Menge Tourist*innen aufmerksam geworden. Die Begründung
der Demo wurde von einer Sprecherin in auch ausführlich in Englisch durchs Mikro gegeben.

Die Demonstrationen werden weitergehen, spätestens am kommenden Mittwoch um 19.00 wieder auf dem Oranienplatz in Kreuzberg.

Werner Ruhoff

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s