Der König spendiert weitere Almosen

Mitsotakis als Gönner

Seit Beginn der Pandemie wurde heftig kritisiert, dass es in überfüllten Athener Bussen unmöglich ist, Abstand zu halten. Da Mitsotakis als guter Neoliberaler die Privatisierung öffentlicher Dienstleisungen auf dem Programm hat, ist nichts passiert, um die Buspassagiere vor einer Virusinfektion im Bus zu schützen.

Jetzt hat die griechische Regierung – nach über einem Jahr Pandemie – Busse geleast. 40 Busse sind einsatzbereit. 260 weitere sollen kommen. Allerdings sind sie nicht so ausgestattet, wie Virologen empfohlen haben. Die Busse haben kaum Fenster, die zum Lüften geöffnet werden können und sie haben auch nur zwei Türen – statt wie empfohlen drei.

Reiche fahren nicht mit Bussen. Quelle

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mitsotakis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s