„Linke will Grabpflege für Kriegsverbrecher stoppen“

Spiegel kreta[Auch die Gräber der beiden Generäle Bruno Bräuer und Friedrich-Wilhelm Müller werden immer noch gepflegt – bezahlt durch deutsche Steuergelder. Beide wurden 1947 hingerichtet – wegen ihrer Kriegsverbrechen auf Kreta.]
Von Selina Bettendorf, Tagesspiegel, 24.5.2019: „Linke will Grabpflege für Kriegsverbrecher stoppen – Mit öffentlichen Geldern werden auch Gräber von Kriegsverbrechern instandgehalten. Die Linke sieht das als „Verhöhnung der Opfer“.
Die Linke kritisiert öffentlich finanzierte Ausgaben für die Grabpflege von ehemaligen SS-Mitgliedern und KZ-Kommandanten. Deutschland zahle zum Beispiel für die Instandhaltung von zwei in Griechenland verurteilten und hingerichteten Kriegsverbrechern. Das geht aus einer Bundestagsanfrage der Linken hervor, die dem Tagesspiegel exklusiv vorliegt. Außerdem würden Gräber von KZ-Kommandanten in Hamburg und Brandenburg finanziert.
„Es ist unerträglich, dass mit öffentlichen Geldern Gräber von Personen gepflegt werden, die als KZ-Kommandanten oder Militärangehörige an schlimmsten Verbrechen der NS-Zeit beteiligt waren. Das ist zynisch und kommt einer Verhöhnung der Opfer der Naziherrschaft gleich“, kritisiert André Hahn, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Linken-Fraktion im Bundestag. „Wer Gräueltaten oder Kriegsverbrechen während der NS-Diktatur begangen hat, darf nicht in das Privileg eines ‚ewigen Grabes‘ kommen, selbst wenn er im Krieg ums Leben gekommen ist.“ weiterlesen

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, deutsche Politik, Kriegsschuld veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s