Papst: Tsipras sollte Nobelpreis bekommen – wegen der Geflüchteten

Im April 2016 besuchte der Pabst die Insel Lesbos

Mit gemischten Gefühlen lasen wir diese Nachricht. Dass die griechische Regierung 2015 bis Anfang 2016 Geflüchtete willkommen hieß, ist ihr sehr hoch anzurechnen. Seitdem sie sich im März 2016 auf den EU-Türkei-Deal eingelassen hat und bis heute ist der Ministerpräsident Tsipras allerdings mitverantwortlich für das große Elend der Geflüchteten in Griechenland – insbesondere auf den Inseln.
Bericht zur Aussage des Pabstes auf Griechenland Zeitung
Ausführlicherer Beitrag auf keeptalkinggreece

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Geflüchtete., Syriza-Regierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s