Lesbos und die Mehrwertsteuererhöhung

Jahrelang zwangen die europäischen Institutionen Griechenland zu Mehrwertsteuererhöhungen. Auch die Ausnahme für die fünf Inseln mit den meisten Geflüchteten musste hart erkämpft werden. Jetzt traut die griechische Regierung sich, die Ausnahmeregelung sechs Monate zu verlängern. Die europäischen Kontrolleure werden wohl „großzügig“ zustimmen, aber sicherlich mit erhobenem Zeigefinger.
Siehe den Beitrag aus der Griechenlandzeitung vom  1. Januar 2019:
Niedrigere Mehrwertsteuersätze für „Flüchtlings-Inseln“ auch 2019
Die fünf Ägäis-Inseln Lesbos, Chios, Samos, Kos und Leros kommen auch im Jahr 2019 in den Genuss reduzierter Mehrwertsteuersätze (Mwst) für verschiedene Waren sowie Dienstleistungen.“  weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s