„Flughafen-Bodenpersonal jetzt bei Subunternehmen, die 400 Euro im Monat zahlen“

„Wir sagen Nein zum Ausverkauf“, Montage: Ralf Kliche

Die schöne neue deutsche Fraport-Welt der griechischen Flughäfen erklärt der Gewerkschafter Dimitrios Nanouris.
Von Elisabeth Heinze, Neues Deutschland, 06.12.2017
Es gibt keinen Vorteil für Griechenland
Der »Makedonia Airport« in Thessaloniki wurde im Rahmen der Privatisierungspolitik zusammen mit 13 weiteren griechischen Regionalflughäfen 2014 an die deutsche Fraport AG verkauft. Seit September fordert sie 70 Millionen Euro Schadenersatz vom griechischen Staat, da der Zustand der Anlagen angeblich schlechter ist, als beim Verkauf angegeben. Wie ist der Stand?
Fraport verhandelt mit dem griechischen Staat. Noch wissen wir nicht, auf welchen Betrag sich beide Seiten einigen werden.“ weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Privatisierungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s