Wolfgang Lemb, IG Metall: Europa braucht keine Niedriglohnkonkurrenz

Wenn es stimmt, was  der griechische Finanzminister heute nach der Sitzung der Euro-Finanzminister in Malta sagte, werden die Arbeitnehmerrechte in Griechenland nicht noch weiter eingeschränkt. Im Gegenteil soll das Tarifrecht sogar ab 2018 wieder hergestellt werden (Quelle). Das scheint der einzige Erfolg der griechischen Regierung zu sein. Denn Minister Tsakalotos berichtete auch, dass die Verhandlungen ergeben hätten, dass die Renten noch mehr gekürzt und auch eine weitere Steuerreform im Sinne der Quadriga durchgesetzt werden soll. Falls es diesen Erfolg beim Thema Arbeitnehmerrechte geben sollte, so ist das sicherlich auch den europäischen Gewerkschaften zu verdanken. Gerade hatte Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall verantwortlich für die transnationale Politik der Gewerkschaft, sich mit einem Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau für Griechenland eingesetzt (siehe unten).

Griechenland braucht eine faire Chance
Nur wenn der Wiederaufbau des Landes gelingt, können aus Gläubigern und Schuldnern wieder Partner werden. Der Gastbeitrag. Von Wolfgang Lemb“
Frankfurter Rundschau   05.04.2017

„Acht Jahre Schuldenkrise und die von den Gläubiger-Institutionen verordnete Austeritätspolitik haben nicht nur dem griechischen Staat eine Nulldiät beschert. Vor allem die Verarmung der griechischen Bevölkerung ist in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen: Die Reallöhne sind zwischen 2010 und 2016 um mehr als 23 Prozent gesunken. Die Arbeitslosigkeit ist im Schnitt auf gut 25 Prozent gestiegen. Bei Jugendlichen sogar auf 50 Prozent. Das Ausmaß der humanitären Krise in Griechenland ist beispiellos in Europa.“
weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsverhältnisse, Erkenntnisse, Gewerkschaften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s