>Das Warten auf Obama und die „Verschwörung der Zellen des Feuers“<

november17-tank

Sturm der Obristenpanzer auf die Universität 1973. Foto aus dem Buch Apo tin katalypsi stin eisboli

Das Warten auf Obama und die „Verschwörung der Zellen des Feuers.
Griechenland im Alarmzustand: Zum Abschiedsbesuch des US-Präsidenten fürchtet man brennende US-Flaggen, Molotowcocktailorgien und Terrordrohungen

Am Dienstag der kommenden Woche wird der scheidende US-Präsident Barack Obama in Athen für einen zweitägigen Aufenthalt während seiner internationalen Abschiedstour erwartet. Obamas Besuch ist aus vielerlei Gründen hochproblematisch für die Syriza-Regierung. Zugleich küpft sie an ihn Hoffnungen auf ihr politisches Überleben.

Der 17. November, die CIA und die Obristendiktatur

Schon im Vorfeld des Besuchs gab es Bedenken hinsichtlich des Termins. Die Besuchstage, der 15. und 16. November, sind die Zeit, in der alljährlich die Gedenkfeiern für den am 17. November 1973 blutig niedergeschlagenen Studentenaufstand in Griechenland abgehalten werden. Rund um das Polytechneio, der Technischen Universität der Stadt werden Kränze niedergelegt.“       weiterlesen auf Telepolis

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu >Das Warten auf Obama und die „Verschwörung der Zellen des Feuers“<

  1. R. Frankl schreibt:

    Bildunterschrift: 1973!!

    Gefällt mir

  2. georgbrzoska schreibt:

    Danke für den Hinweis!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s