[Köln] „Wasserprivatisierung: EU trocknet Griechenland aus“ am 28. April 2017

Griechenland wird durch die EU-Institutionen und den IWF gezwungen, die kommunale Wasserversorgung für Athen und Thessaloniki zu privatisieren. Schon 2014 war das in Thessaloniki durch ein Referendum mit 98% der abgegebenen Stimmen verhindert worden. Auch gegenwärtig erhebt sich dagegen ein breiter Widerstand, den wir unterstützen wollen. Gleichzeitig wollen wir über die heutige Situation und den Kampf gegen die Austeritätspolitik in Griechenland informieren.
Darüber diskutieren:

  • Georgios Archontopoulos
    Präsident der Gewerkschaft der Wasserwerker von Thessaloniki

  • Prof. Dr. Skevos Papaioannou
    Soziologe, Uni Kreta, Gastprof. in Kassel

Freitag, 28. April 2017 19:00 Uhr
DGB-Haus Köln, Hans Böckler Platz

Logo_RLS Veranstalter: Griechenland Solidarität Komitee Köln und Rosa-Luxemburg Gesprächskreis Sülz-Klettenberg, in Kooperation mit Rosa-Luxemburg Stiftung NRW gskk_münze-3d_ferig-bearbeitet_72_farbauswahl_tranz-gekürzte-Basis_schriftzug_untereinander-GSKK_150
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter vergangene Veranstaltungen/Aktionen, Wasser als Menschenrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s