Der ehemalige Chef-Ökonom von Syriza Jannis Milios: „SYRIZA hatte zwei Seelen“

Volksversammlung_Syntagma_2012„Die Niederlage erfolgte am 20. Februar 2015, als die Regierung das erste Übereinkommen mit der Troika zeichnete. Nicht später.“

Der Ökonom und ehemalige Parteifunktionär Jannis Milios über das Scheitern der Linkspartei in Griechenland

aus: Analyse & Kritik, Nr. 608 / 15.9.2015          Interview: Ingo Stützle

Es war sogar Spiegel Online eine Meldung wert, als Jannis Milios im März 2015 als SYRIZA-Chefökonom vom Politbüro abgesetzt wurde: »Deutet sich bei dem Linksbündnis ein Kurswechsel an?«, fabulierte das Magazin bedeutungsschwanger. Für die deutsche Presse galt Milios als »Hardliner«. Mit dem marxistischen Ökonomen aus Athen sprach ak über den politischen Kurs und das Scheitern von SYRIZA.         weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der ehemalige Chef-Ökonom von Syriza Jannis Milios: „SYRIZA hatte zwei Seelen“

  1. kokkinos vrachos schreibt:

    Das Totalversagen von SYRIZA, die linke Grexit-Debatte und der neue europäische Sozialchauvinismus
    http://lowerclassmag.com/2015/07/das-totalversagen-von-syriza-die-linke-grexit-debatte-und-der-neue-europaeische-sozialchauvinismuss/

    Vom Nein zum Ja?
    Statt Konzessionen zu machen hätte SYRIZA eine Alternative: Banken unter öffentliche Kontrolle bringen, raus aus der Eurozone und gegenüber den Kapitaleignern in die Offensive gehen, meint Thomas Sablowski
    http://www.neues-deutschland.de/artikel/977587.vom-nein-zum-ja.html

    Syriza kann Griechenland nicht retten
    http://crimethinc.blogsport.de/2015/03/11/syriza-kann-griechenland-nicht-retten/

    vg, kv

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s