Syriza- Rebellion gegen Tsipras „Syriza muss zu ihren Prinzipien zurückkehren“

CLapavitsasTagesspiegel: Interview mit Costas Lapavitsas:   Kampfansage in Griechenland: Die 32 Abweichler der Syriza-Fraktion wollen einen Gegenentwurf zu Tsipras‘ Kompromiss-Kurs vorlegen. Der Ökonom und Abgeordnete Costas Lapavitsas über das geplante Gegenprogramm, die Gefahr der Spaltung und den „Grexit“.
„Die einzige wirkliche Opposition gegen das Bail-Out-Programm gibt es innerhalb von Syriza. “   „Dieses Land braucht dringend eine breite Front, die diesem “Nein” eine politische Stimme gibt, nun, da die Syriza-Führung das Nein in ein Ja verwandelt hat. Damit das passiert, brauchen wir ein neues und Alternativprogramm für Griechenland, das den Leuten Hoffnung gibt. Und daran arbeiten wir.“  „Es gibt kaum Zweifel daran, dass Griechenland keine Zukunft im Euro hat. Jeder vernünftige Ökonom wird Ihnen sagen, dass es extrem schwierig für Griechenland wird, sich innerhalb der Euro-Zone zu erholen. Also ja, das alternative Programm kann nicht umgesetzt werden, so lange Griechenland Teil der Währungsunion bleibt.“  „Ich denke nicht, dass der Kampf mit der reinen Abstimmung vorbei ist. Dieses Programm ist unmöglich zu implementieren. Es ist nicht durchsetzbar. Wenn die Regierung zum Beispiel die höheren Steuern für Bauern durch das Parlament bringt, dann wird es große Aufstände geben, kleine Betriebe werden dadurch schlicht zerstört.“       Das Interview

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Syriza-Regierung, Troika, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Syriza- Rebellion gegen Tsipras „Syriza muss zu ihren Prinzipien zurückkehren“

  1. Dr. Wolfgang Hingst schreibt:

    Die EU kann nur demokratisch und sozial überleben. Den Grexit fürchtete vor allem Brüssel. Für die griechische Linke war er das einzige Druckmittel. Das wurde verspielt. Jetzt werden die Schuldeneintreiber Griechenland in ein bitterarmes Dritteweltland verwandeln. Hat schon jemand kapiert, dass die EU-Länder mehr als zehn Billionen Euro Schulden haben? Wir alle sind Griechen!
    Siehe auch meinen Artikel „Tsipras regiert – Schulz unkt“ in meinem kürzlich erschienenen Buch „Der Bruderkrieg in der Ukraine“.
    Link: http://www.trafoberlin.de/978-3-86465-068-0.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s