Varoufakis zu seinem Rücktritt: Der Hass der Gläubiger macht mich stolz

Minister No More!

The referendum of 5th July will stay in history as a unique moment when a small European nation rose up against debt-bondage.
Like all struggles for democratic rights, so too this historic rejection of the Eurogroup’s 25th June ultimatum comes with a large price tag attached. It is, therefore, essential that the great capital bestowed upon our government by the splendid NO vote be invested immediately into a YES to a proper resolution – to an agreement that involves debt restructuring, less austerity, redistribution in favour of the needy, and real reforms
WEITER

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Varoufakis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Varoufakis zu seinem Rücktritt: Der Hass der Gläubiger macht mich stolz

  1. hans koebrich schreibt:

    „And I shall wear the creditors’ loathing with pride.“

    Dies Haltung wird wohl von allen geteilt, die die Lügen und die Hetze deutscher Rechtspolitiker einschließlich Gabriel und Schulz satt haben.
    Thank you Yanis , you did a good job.

    Gefällt mir

  2. Wolfgang Hingst schreibt:

    Respekt, Varoufakis. Er hätte bei seinem Rücktritt allerdings Merkel, Schäuble, Juncker und all den anderen Kreaturen des „Einheitsbürokratenstaatsmolochs“ (Thun-Hohenstein) der EU den Vortritt lassen sollen. Die denken in ihrem Größenwahn allerdings nicht an Anständigkeit, sondern nur an ihre Befindlichkeit.

    Gefällt mir

  3. karl adam schreibt:

    Yannis Varoufakis Rücktritt reiht sich ein in die Gesamtheit seiner Bemühungen, die Wogen diplomatisch zu glätten, wenn es mal wieder zu einem für alle offensichtlichen Eklat gekommen ist. Seine Begründung fällt überaus moderat aus und sucht nur die Wahrheit gegenüber seinen Anhängern zu erläutern – aber schon fällt wieder die fast ganze Meute der Presse über seine Aussagen her und verzerrt sie noch einmal.
    So wie Varoufakis selbst ein altes mythisches Bild wiederbelebt hat, den Minotaurus, so kann man an Hand dieser Sage selbst erkennen, was und wie es geschehen konnte, daß dieser griechischen Regierung alle Macht entgegengesetzt wird, die der herrschenden liberalen Elite zur Verfügung steht. Zog doch Syriza aus, den globalen Minotaurus in seinem Labyrinth zu beseitigen, so brauchte Theseus doch eine Ariadne, die den Faden liefert, mit der man sich im Labyrinth sicher zurechtfinden kann. Es gab aber keine Königstochter, keine Sozialdemokratie, die Hilfe dem ausgeschickten Theseus böte. Die EU als „das komplexeste System, das menschliche List je erfand“, und ihr damit erzeugtes Labyrinth ist zwar von oben aus betrachtet, entschlüsselbar, aber sobald man sich darin selbst bewegt, bräuchte es einen Verbündeten, die den Ariadne-Faden lieferte. Das ist unterblieben, trotz aller Bemühungen. Da Varoufakis als die medial aufgebaute Haßfigur par excellence erschien, blieb ihm keine andere Wahl als der Rücktritt. Man kann nur hoffen, daß König Minos in Gestalt von Merkel, es in Paris nicht schafft, Hollande, als mögliche Ariadne, um zustimmen – er sich dem wahrscheinlichen übergroßen Druck aus Berlin nicht beugen wird und weiter zu Verhandlungen mit Griechenland stehen wird, die nicht vom alleinigen neoliberalen Duktus getragen wäre. Der einzige Minister mit ökonomischen Sachverstand dankt ab, da die Nicht-Ökonomen sich lieber von ihrer Clique des neoliberalen Mainstreams beraten lassen, als eigenen Verstand zu nutzen. Auch dies läßt sich nur mit diplomatisch gewollter Beruhigung erklären, um die schon starren Fronten wenigstens hier und da bei denen, bei denen noch ein Fünkchen Vernunft vorhanden ist, aufzuweichen, um einen möglichen Ariadne-Faden Tsipras in die Hände zu legen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s