Migrationsminister: „Es gab Druck aus EU-Ländern, dass wir wieder Abschiebungen nach Griechenland akzeptieren.“

Moria Foto: Claus Kittsteiner

Report Mainz: „Pro Asyl kritisiert die Wiederaufnahme der Dublin-Abschiebungen nach Griechenland scharf: „Das ist ein Sündenfall. Die Situation in Griechenland ist nach wie vor katastrophal, viele Flüchtlinge leben in Obdachlosigkeit, das Land braucht dringend mehr Entlastung. Dahin kann man doch nicht zurückschieben. Wir werden uns mit allen rechtlichen Mitteln dagegen wehren“, sagte Karl Kopp, Europa-Referent von Pro Asyl im Interview mit REPORT MAINZ.“
Report Mainz berichtet morgen, am 8.8.2017 auf ARD: „Dublin-Rückführungen erstmals seit 2011 wieder möglich – Griechenland gibt grünes Licht für Abschiebungen aus Deutschland.
Deutschland kann erstmals seit 2011 wieder Flüchtlinge nach Griechenland abschieben. Das hat der griechische Migrationsminister Ioannis Mouzalas im Interview mit dem ARD-Magazin REPORT MAINZ bestätigt.“

Die Netzseite KeeptalkingGreece titelt dazu „Griechenland hilft Merkel, die Wahlen zu gewinnen…“
weiterlesen auf der Seite von Report Mainz
Beitrag von Pro Asyl zu den Abschiebungen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geflüchtete. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s