Endspurt im Griechen-Bashing

DebtSlaves„Der Kampagnen-Charakter der deutschen Berichterstattung über die Schuldenkrise der Griechen wird mittlerweile als Problem wahrgenommen

„Lagarde hält Grexit für möglich“. Tut sie das? Nicht so sicher. Die „FAZ“ korrigierte am vergangenen Donnerstagabend Titel und Textbeginn eines Gesprächs mit der Direktorin des Internationalen Währungsfonds am Rande des Treffens der G7-Finanzminister und Notenbankchefs in Dresden. Lagardes Pressemitarbeiter hatten eine Änderung erbeten, als die Finanzmärkte auf die Aussage der IWF-Chefin reagierten.

„Lagarde schließt Grexit nicht aus“, lautete der neue, etwas zurückhaltendere Titel später, konstruiert aus einem anderen Zitat Lagardes, auf das sich die Redaktion offenbar mit dem IWF geeinigt hatte und mit dem der Artikel nun begann: „Niemand wünscht den Europäern einen Grexit.“ Im Redaktionsgewerbe nennt man das „zuspitzen“. „Manipulieren“ wäre – je nach Auslegungskraft, die der Journalist aufwendet – eine andere Umschreibung. Man suggeriert dem Leser, was der/die Befragte angeblich gedacht, aber nicht ausdrücklich gesagt hat, als er/sie geantwortet hat. Auch der Umkehrschluss einer Aussage gilt, wie im vorliegenden Fall mit der IWF-Chefin, wobei die Logik bei diesem Verfahren mitunter über Bord geht, nicht aber die politische Absicht (Lagarde: „Niemand wünscht den Europäern die Rückkehr der Spanischen Grippe.“ Zeitungs-Titel: „Lagarde schließt Spanische Grippe nicht aus.“) Was Christine Lagarde in Dresden tatsächlich sagen wollte, ist auch nicht klar. Vielleicht, so heißt es, hat sie ihren Satz über den Grexit auch gar nicht beendet: „You know, it’s a potential …“ soll in der Mitschrift des Interviews stehen…“
Weiterlesen im Standard vom 01.06.2015

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter deutsche Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s