„Documenta 2017 in Athen – ein gescheitertes Experiment?“

Foto: privat

VON MARGARITA TSOMOU aus OXI, Juli 2017

„Das Flaggschiff Documenta hat sich in seiner 14. Edition das Motto „Von Athen lernen“ gegeben und wurde sowohl in Kassel als auch in Athen präsentiert. Der künstlerische Leiter, Adam Szymczick, hatte die Absicht, Griechenland als einen emblematischen Fall der Krisen des heutigen neoliberal geführten Kapitalismus zu thematisieren.

Darin liegt die Chance, mit Hilfe der Kunst und Kultur gefestigte Narrative über die Griechenlandkrise in Frage zu stellen. Und die Möglichkeit, dieses Schüler-Lehrer-Verhältnis, in dem sich Griechenland gegenüber der EU befindet, in der durch die Kunst hergestellten Öffentlichkeit umzukehren. Der Gefahr, dass die Documenta lediglich – wie Yanis Varoufakis warnte – einen Krisenvoyeurismus befriedigen würde, war ich mir bewusst. Aber ich wollte sehen und warten. Nachdem die Documenta ihre Pforten in beiden Städten geöffnet hat, kann das soziale und kulturelle Experiment bewertet werden.. Eine entscheidende Frage ist: Wie ist die Documenta bei denjenigen angekommen, die im Mittelpunkt stehen sollten: den AthenerInnen und GriechInnen?“ weiterlesen (bitte den Artikel von M. Tsomou unten links anklicken!)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Documenta 2017 in Athen – ein gescheitertes Experiment?“

  1. kokkinos vrachos schreibt:

    Documenta 2017 ”von Athen lernen? – an Distomo erinnern!”
    Bericht von der Eröffnung am 9./10. Juni in Kassel

    https://nadir.org/nadir/initiativ/ak-distomo/

    vg, kv

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s